Polizeimeldungen Berichtszeitraum vom 14.03. bis 15.03.2021 15.03.2021, Wittenberg – 63 / 2021

Polizeirevier Wittenberg

Kriminalitätslage:

Scheibe eingeworfen
Ein aufmerksamer Zeuge teilte der Polizei am 14.03.2021 um 14.16 Uhr mit, dass vier Kinder in der Lerchenbergstraße in Wittenberg eine Schaufensterscheibe eines Geschäfts eingeworfen haben. Danach seien sie in Richtung Platz der Demokratie geflüchtet. Vor Ort bestätigte sich der Sachverhalt. Die Kinder konnten, auch im näheren Umfeld, nicht festgestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Diebstahl aus Keller
Im Tatzeitraum vom 03.03.2021 / 12.00 Uhr bis zum 14.03.2021 / 14.41 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller in der Straße der Befreiung in Wittenberg ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien Spirituosen sowie Werkzeug entwendet worden.

Sachbeschädigung an Pkw
Wie der Polizei angezeigt wurde, zerkratzten unbekannte Täter in der Zeit vom 13.03.2021 / 19.00 Uhr bis zum 14.03.2021 / 15.00 Uhr in der Franzstraße in Oranienbaum zwei Pkw VW mit einem spitzen Gegenstand.

Einbruch in Einfamilienhaus gelang nicht
Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 12.03.2021 / 13.00 Uhr bis zum 14.03.2021 / 17.55 Uhr gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Eisenbahnstraße in Oranienbaum einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Es entstand Sachschaden.

Diebstahl einer Geldkassette
In der Nacht zum Montag wurde durch unbekannte Täter die Geldkassette einer Waschanlage in der Coswiger Landstraße in Wittenberg Apollensdorf entwendet. Wieviel Geld sich darin befunden hatte, ist nicht bekannt.

Diebstahl von Dieselkraftstoff
Aus dem Tank eines Baggers, welcher an der Deichbaustelle in Klöden abgestellt war, entwendeten unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 12.03.2021 / 15.00 Uhr bis zum 15.03.2021 / 07.10 Uhr circa 200 bis 250 Liter Dieselkraftstoff.

Sitzbank abmontiert
In der Heidestraße in Coswig wurde durch unbekannte Täter eine Sitzbank abmontiert und neben die Bodenbefestigung gelegt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Festgestellt wurde dies am 15.03.2021 um 07.50 Uhr.

Scheiben eingeschlagen
Im Tatzeitraum vom 12.03.2021 / 15.00 Uhr bis zum 15.03.2021 / 09.30 Uhr warfen unbekannte Täter in der Torgauer Straße in Annaburg mehrere Scheiben einer Werkhalle eines Vereins ein. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Verkehrslage:

Beim Überholen zusammengestoßen
Der 45-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit Anhänger und der 38-jährige Fahrer eines Sprinters befuhren am 15.03.2021 um 06.10 Uhr in dieser Reihenfolge eigenen Angaben zufolge die L 37 von Ruhlsdorf kommend in Richtung Gentha. Der 45-Jährige beabsichtigte, nach links auf einen dortigen Wald- und Wirtschaftsweg abzubiegen. Als er schon beim Abbiegen war, setzte der Sprinter-Fahrer zum Überholen an. In der Folge kam es zum Zusammenstoß des Sprinters mit der Zugmaschine. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Beim Einparken angestoßen
Ein 80-jähriger Daimler-Benz-Fahrer touchierte beim vorwärts Einparken am 15.03.2021 um 09.40 Uhr in Wittenberg, Mittelfeld, einen parkenden Honda. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
Eigenen Angaben zufolge befuhr eine 65-jährige VW-Fahrerin am 15.03.2021 um 10.20 Uhr in Wittenberg den Parkplatz Kaufland von der Lerchenbergstraße kommend mit der Absicht, in die Tiefgarage zu fahren. Dabei übersah sie eine von links kommende 79-jährige Radfahrerin und stieß mit dieser zusammen. In der Folge kam die Radfahrerin zu Fall und verletzte sich schwer. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Auf Kreuzung zusammengestoßen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 82-jährige Skoda-Fahrerin am 15.03.2021 um 11.15 Uhr die K 2024 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Gaditz mit der Absicht, die B 2 zu überqueren. Dabei übersah sie die vorfahrtsberechtigte von rechts kommende 63-jährige Ford-Fahrerin. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Ford nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand.

Wildunfall
Am 15.03.2021 befuhr ein 33-jähriger Dacia-Fahrer um 13.24 Uhr die L 129 von Kemberg kommend in Richtung Bad Schmiedeberg. Kurz vor Mark Kalitz wechselte plötzlich eine Bache mit mehreren Frischlingen von links nach rechts über die Fahrbahn. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit einem der Frischlinge. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verschwand das Tier und war nicht aufzufinden.

Sonstiges:

Ohne Pflichtversicherung und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 14.03.2021 um 12.25 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße in Wittenberg einen Mopedfahrer. Dabei wurde festgestellt, dass das Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 1999 stammte und das Fahrzeug nicht versichert ist. Zudem ist der junge Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Fahren unter Drogeneinfluss
Am 14.03.2021 kontrollierten die Beamten um 18.35 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit in der Dessauer Straße in Wittenberg einen BMW-Fahrer. Während des Kontrollgespräches ergab sich der Verdacht, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Der Verdacht erhärtete sich durch einen vor Ort durchgeführten Drogentest, welcher positiv auf Cannabinoide reagierte. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Impressum:

 

Polizeirevier Wittenberg Pressestelle

Juristenstraße 13a

06886 Lutherstadt Wittenberg

 

Tel: (03491) 469 0

Fax: (03491) 469 210

Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de