Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 132/2020 Wittenberg, den 7. Juni 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Diebstahl aus Wohnung

Am Abend des 05.06.2020 um 20:20 Uhr wurde bekannt, dass in der Kuhbrückenbreite Coswig ein Diebstahl stattgefunden hat. Beim Tatort handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Der unbekannte Täter erschlich sich unter dem Vorwand, altes Mobiliar sowie Porzellan und Münzen käuflich zu erwerben, Zutritt zum Haus der geschädigten Familie. Um seine Absicht zu untermauern, Waren käuflich zu erwerben, legte der Täter mehrere tausend Euro auf einen Tisch. Im weiteren Gespräch holte der Geschädigte eine Geldkassette sowie mehrere Goldmünzen hervor. Als der unbekannte Täter kurze Zeit allein im Zimmer war, verließ dieser unbemerkt das Haus samt seines Geldes, den Goldmünzen sowie weiteren 1000€ Bargeld. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sprach deutsch, trug kurzes schwarzes Haar (Geheimratsecken).

Bei Hinweisen oder ähnlichen Sachverhalten wenden Sie sich bitte an die Polizei.

Versuchter Einbruch in eine Tankstelle

Im Zeitraum vom 05.06.2020 21:00 – 06.06.2020 04:45 Uhr wurde durch bisher noch unbekannte Täter versucht, gewaltsam in die „Total“ Tankstelle einzubrechen. Hierbei entstand Sachschaden am Türschloss sowie der gesamten Tür und Zarge. Zutritt ins Innere wurde durch den oder die Täter nicht erlangt.

Zigarettenautomat aufgesprengt

Am Morgen des 06.06.2020 wurde bekannt, dass der Zigarettenautomat an der Gaststätte Sonneneck durch unbekannte Täter gewaltsam geöffnet und ein Großteil der Zigaretten sowie die Geldkassette entwendet worden ist. Augenscheinlich wurde dieser aufgesprengt und dabei stark beschädigt. Der Tatort befindet sich in der Nordstraße in Listerfehrda, wenige Meter entfernt von der B 187 entfernt. Durch Zeugenbefragung konnte ermittelt werden, dass sich die Tat um ca. 01:30 Uhr ereignete.

Waldbrand in Annaburg

Am 06.06.2020 brannten ca. 50 Quadratmeter Waldboden zwischen der Ortslage Purzien und Annaburg vollständig ab. Durch den Einsatz der Feuerwehren Annaburg und Purzien konnten diese um 14:00 Uhr vollständig abgelöscht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrslage:

Pflichtversicherungsverstoß

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde am Abend des 06.06.2020 mitgeteilt, dass ein Kunde des Globus-Marktes in Dessau, Schlagbreite 43, einen Pkw-Anhänger gekauft und mit diesem im Anschluss trotz fehlender Zulassung, Kennzeichen und Versicherungsschutz das Grundstück verlassen hat. Der Fahrer sowie das Gespann aus Pkw und nicht zugelassenem Hänger wurden an der Wohnanschrift des Fahrzeugbesitzers festgestellt. Ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde eingeleitet.

Unfall mit Fahrerflucht

Am Morgen des 06.06.2020 stellte der 25-jährige Besitzer eines Pkw Skoda sein Fahrzeug am Fahrbahnrand der Falkstraße in Wittenberg ab. Als er gegen 19:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an seinem hinteren Stoßfänger fest. Laut Spurenlage könnte diese beim Ein- oder Ausparken eines unbekannten Fahrzeuges verursacht worden sein. Es wurde ein Ermittlungsverfahren aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de