Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 129/2020 Wittenberg, den 3. Juni 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Kabel entwendet

In der Zeit vom 01.06.2020, 14:00 Uhr bis 02.06.2020, 16:00 Uhr sollen Stromkabel in einer Gesamtlänge von etwa 7,5 Metern von einer Baustelle in der Göttinger Straße in Wittenberg entwendet worden sein.

Einbruch in Bistro

In Zahna sollen ein oder mehrere unbekannte Täter gewaltsam in ein Bistro in der Straße am Schwimmbad eingedrungen sein. Die Tatzeit liege zwischen dem 02.06.2020, 15:00 Uhr und dem 03.06.2020, 06:30 Uhr. Aus dem Bistro sei Bargeld in dreistelliger Höhe entwendet worden.

Gartenpumpe gestohlen

In der Zeit vom 31.05.2020, 15:00 Uhr bis 03.06.2020, 10:50 Uhr soll aus einem Garten der Kleingartenanlage „Morgenröte“ in Wittenberg, Dresdener Straße, eine Gartenpumpe entwendet worden sein.

Verkehrslage:

Von Fahrbahn abgekommen

Am 02.06.2020 gegen 16:40 Uhr befuhr ein 66-jähriger Skoda-Fahrer die L127 aus Richtung Elster in Richtung L37. An der Einmündung zur L37 bog er nach links in Richtung Lüttchenseyda ab. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Vorwegweiser. Der Pkw und der Vorwegweiser wurden beschädigt.

Reifen geplatzt

Ein 36-Jähriger befuhr am 02.06.2020 gegen 16:50 Uhr mit einem Opel Combo die B100 aus Richtung Radis in Richtung Wittenberg. Etwa 300 Meter nach dem Abzweig Uthausen platzte der hintere linke Reifen des Pkw. Der 36-Jährige verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und auf dem Randstreifen zum Stehen. Der Fahrer und sein 47-jähriger Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu.

Unfall mit schwerverletzter Radfahrerin

Am 03.06.2020 gegen 07:20 Uhr ereignete sich in der Dessauer Straße in Wittenberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine 77-jährige Radfahrerin schwerverletzt wurde. Nach bisherigem Ermittlungsstand ereignete sich der Unfall wie folgt:

Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Dessauer Straße in Wittenberg aus Richtung Coswig in Richtung Stadtzentrum. An der Einmündung Hermann-Kürschner-Straße hielt er an der Haltlinie vor einer Baustellenampel. Als die Ampel auf Grün schaltete, bog der Lkw nach rechts in die Hermann-Kürschner-Straße ab. Dabei stieß er mit einer 77-jährigen Radfahrerin zusammen, die den Radweg der Dessauer Straße ebenfalls in Richtung Stadtzentrum befuhr. Die Radfahrerin zog sich schwere Verletzungen zu und wurde durch Rettungskräfte ins Wittenberger Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer stand unter Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Die Dessauer Straße wurde im Bereich des Unfallortes zwischen 07:25 Uhr und 10:30 Uhr voll gesperrt.

Während des Einsatzes am Unfallort soll ein Angehöriger der Feuerwehr von einem Fahrer eines Pkw Seat beschimpft worden sein. Anschließend sei der Unbekannte mit dem Seat gegen ein Bein des Feuerwehrmannes gefahren. Verletzungen habe der Feuerwehrmann dadurch nicht erlitten. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Feuerwehrfahrzeug bei Einsatz in Dessauer Straße beschädigt

Im Rahmen des Einsatzes zum schweren Unfall am 03.06.2020 gegen 07:20 Uhr in der Dessauer Straße in Wittenberg befanden sich mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr am Ort. Ein Feuerwehrfahrzeug stellten die Einsatzkräfte in der Oskar-Meßter-Straße am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Erich-Mühsam-Straße kurz nach dem Einmündungsbereich Dessauer Straße ab. Gegen 07:50 Uhr wurden Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite festgestellt. Eine Schiebetür war aus der Verankerung gerissen und eine Scheibe beschädigt. Auf Grund der Art der Beschädigungen wird von einem Verkehrsunfall ausgegangen. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, sich per Telefon unter 03491-4690 oder per E-Mail an prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de im Polizeirevier Wittenberg zu melden.

Brände:

Waldbrand bei Mügeln

Am 02.06.2020 um 19:18 Uhr informierte die Rettungsleitstelle des Landkreises die Polizei über einen Waldbrand im Bereich Jessen zwischen Mügeln und Glücksburg. Es brannte eine Waldfläche in der Ausdehnung von etwa 400 Quadratmetern. Die Feuerwehr löschte den Brand. Personen wurden nicht verletzt.

Garagenbrand

Die Rettungsleitstelle des Landkreises informierte die Polizei am 03.06.2020 um 04:15 Uhr über einen Garagenbrand in der Wittenberger Gaststraße. Eine Garage brannte in voller Ausdehnung und wurde von der Feuerwehr gelöscht. In der Garage befand sich ein Pkw, der durch den Brand zerstört wurde. Vier benachbarte Garagen mussten durch die Feuerwehr geöffnet werden. Personen wurden nicht verletzt. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de