Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 121/2020 Wittenberg, den 24. Mai 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Einbruch in Pkw:

In der Zeit von 20.05.2020, 16:15 Uhr bis 23.05.2020, 10:15 Uhr wurde ein Pkw in der Pestalozzistraße in Wittenberg aufgebrochen. Unbekannte Täter schlugen hierbei eine Scheibe ein und entwendeten Werkzeug. Am Fahrzeug wurde Spurensuche durchgeführt und in der Folge ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 300 Euro.

Sachbeschädigung durch Graffiti:

Unbekannte Täter besprühten in der Zeit vom 18.05.2020, 00:00 Uhr bis 23.05.2020, 09:35 Uhr eine Hauswand in der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf circa 500 Euro.

Aufgesprengter Zigarettenautomat

Unbekannte Täter sollen in den frühen Morgenstunden vom Samstag, dem 24.05.2020 gegen 03:20 Uhr, in Wittenberg in der dortigen Geschwister-Scholl-Straße einen Zigarettenautomat aufgesprengt haben. Ob und in welcher Menge etwas aus dem Automaten entwendet wurde muss erst noch ermittelt werden.

Verkehrslage:

Unfall unter Alkoholeinfluss:

Am 22.05.2020 um 23:35 Uhr ereignete sich ein Unfall in Kemberg in der Leipziger Straße. Hier fuhr ein Pkw Nissan gegen einen Baum. Der vermeintliche 33- jährige Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinfluss und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Wildunfall:

Auf der K 2027 zwischen Bad Schmiedeberg und Reinharz stieß am 23.05.2020 um 06:25 Uhr ein 21-jähriger VW-Fahrer mit einem Reh zusammen. Es entstand Sachschaden am Pkw in einer Höhe von circa 2000 Euro.

Vom Unfallort entfernt:

Am 23.05.2020 um 07:15 Uhr ereignete sich in Zahna in der Zahnaer Gartenstraße ein Verkehrsunfall. Ein durchfahrender Lkw stieß hier mit einem Verkehrsschild zusammen, welches dadurch beschädigt wurde. Der Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Durch Ermittlungen und Zeugenaussage konnte der Fahrer namentlich bekanntgemacht werden. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde gefertigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 250 Euro.

Pkw gegen Steine:

In Jüdenberg in der Oranienbaumer Straße fuhr am 23.05.2020 um 13:35 Uhr ein Pkw über eine Bordsteinkante und stieß in der Folge gegen zwei große Steine. Der 64–jährige BMW-Fahrer und seine 64-jährige Beifahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 6700 Euro.

Alkoholisierter Radfahrer

Polizeibeamten stoppten am 23.05.2020 gegen 19:40 Uhr in der Roten Landstraße in Wittenberg einen 52-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer war den Beamten aufgefallen, da er in Schlangenlinie unterwegs war. Ein Atemalkoholtest am Ort zeigte ein vorläufiges Ergebnis von mehr als drei Promille. Im Polizeirevier Wittenberg wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigte eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de