Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 120/2020 Wittenberg, den 22. Mai 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Zigarettenautomat gesprengt

Ein Anwohner des Gräfenhainicher Poetenwegs hörte am 22.05.2020 gegen 03:30 Uhr einen lauten Knall. Als er daraufhin vom Balkon sah, stellte er fest, dass ein Zigarettenautomat beschädigt war und rief die Polizei.

Unbekannte Täter hatten mittels pyrotechnischer Erzeugnisse den Automaten aufgesprengt. Es seien Zigaretten und Bargeld entwendet worden.

Schrottdiebstahl

Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 20.05.2020, 15:00 Uhr bis 22.05.2020, 06:10 Uhr von einem Firmengelände in der Wittenberger Triftstraße etwa 200 Kilogramm Kabelschrott entwendet haben. Weiter hätten die Unbekannten einen Baucontainer gewaltsam geöffnet. Aus dem Container seien unter anderem Stahlseile entwendet worden.

Baumaschinen entwendet

In der Zeit vom 20.05.2020, 17:00 Uhr bis 22.05.2020, 07:30 Uhr sollen sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Firmengelände in Oranienbaum, Robert-Koch-Straße verschafft haben. Auf dem Gelände hätten sie mehrere Fahrzeuge und eine Lagerhalle aufgebrochen. Es seien mehrere Baumaschinen entwendet worden. Der Schaden wird auf einen Betrag im unteren fünfstelligen Bereich geschätzt.

Verkehrslage:

Alkoholisierter Radfahrer

Polizeibeamten stoppten am 21.05.2020 gegen 22:40 Uhr in der Jessener Rosa-Luxemburg-Straße einen 22-jährigen Radfahrer. Der Radfahrer war den Beamten aufgefallen, da er im Kreisverkehr ohne Licht und in Schlangenlinie unterwegs war. Ein Atemalkoholtest am Ort zeigte ein vorläufiges Ergebnis von mehr als zwei Promille. Im Polizeirevier Wittenberg wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigte eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Unfallflucht

In der Zeit vom 21.05.2020, 23:30 Uhr bis 22.05.2020, 06:30 Uhr sollen in Prettin ein Mercedes-Transporter und ein Pkw Opel beschädigt worden sein. Beide Fahrzeuge parkten in der Gustav-Fischer-Straße. Auf Grund der Art der Beschädigungen wird von einem Verkehrsunfall ausgegangen, bei dem ein unbekanntes Fahrzeug zunächst gegen den parkenden Transporter stieß, der in der Folge des Aufpralls gegen den vor ihm parkenden Pkw Opel geschoben wurde. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen. Die Polizei ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Brände:

Brand auf Elbwiesen

Die Rettungsleitstelle des Landkreises informierte am 21.05,2020 gegen 18:26 Uhr die Polizei über einen Feuerwehreinsatz auf den Piesteritzer Elbwiesen. An zwei Stellen brannten jeweils etwa 100 Quadratmeter Wiese. Die Feuerwehr löschte die Brände. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Brand in Coswig

Am 21.05.2020 gegen 20:14 Uhr informierte die Rettungsleitstelle des Landkreises die Polizei über einen Brand in einem Wohnhaus im Coswiger Beethovenring. Die Feuerwehr evakuierte mehrere Personen und löschte den Brand. Insgesamt acht Hausbewohner wurden verletzt, zwei der Verletzten wurden stationär im Krankenhaus wegen Rauchgasvergiftung behandelt. Ebenso wurden zwei Feuerwehrmänner leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen brach der Brand im Keller des Wohnblocks aus. Der betroffene Aufgang ist derzeit nicht bewohnbar. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Fahrzeugbrand

Die Rettungsleitstelle informierte die Polizei am 22.05.2020 gegen 10:19 Uhr über ein brennendes Fahrzeug auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes im Wittenberger Ortsteil Mochau. Ein Teleskophoflader brannte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt. Es wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 22. Mai 2020 — 18:30