Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 113/2020 Wittenberg, den 14. Mai 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Automaten an Tankstelle aufgebrochen

In der Zeit vom 13.05.2020, 23:00 Uhr bis 14.05.2020, 09:00 Uhr sollen zwei Staubsaugerautomaten auf dem Gelände der Tankstelle in der Rosa-Luxemburg-Straße, Jessen aufgebrochen worden sein. Es sei Bargeld in bisher nicht bekannter Höhe entwendet worden.

Kellereinbrüche

Am 13.05.2020 gegen 18:25 Uhr wurde der Polizei ein Kellereinbruch im Coswiger Beethovenring gemeldet. Ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses sei durch Unbekannte gewaltsam geöffnet und ein Fahrrad aus dem Abteil entwendet worden. Der Tatzeitraum soll zwischen dem 02.05.2020 und dem 09.05.2020 liegen.

In der Zeit vom 12.05.2020, 18:00 Uhr bis 13.05.2020, 06:45 Uhr soll in der Wittenberger Friedrichstraße ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen worden sein. Entwendet worden sei nichts.

Pkw beschädigt

Am 14.05.2020 zwischen 09:00 Uhr und 09:30 Uhr soll in Jessen der Lack der hinteren rechten Tür eines Pkw Audi zerkratzt worden sein. Der Pkw parkte zum Tatzeitpunkt in einer Grundstückseinfahrt in der Rosa-Luxemburg-Straße.

Verkehrslage:

Von Fahrbahn abgekommen

Eine 87-jährige Opel-Fahrerin befuhr am 13.05.2020 gegen 12:10 Uhr die L124 aus Nudersdorf kommend in Richtung Wittenberg. Etwa 300 Meter vor der Schmilkendorfer Kreuzung kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Pkw schleuderte auf die Fahrbahn zurück und kam dort zum Stillstand. Die 87-Jährige wurde verletzt. Pkw und Baum wurden beschädigt.

Auffahrunfall

Am 13.05.2020 gegen 15:35 Uhr befuhren ein 44-jähriger Skoda-Fahrer und ein 41-jähriger Motorradfahrer in genannter Reihenfolge die Hans-Lufft-Straße in Wittenberg in Richtung Dobschützstraße. Als der Skoda-Fahrer an der Einmündung zur Dobschützstraße verkehrsbedingt hielt, fuhr der Motorradfahrer auf. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Unfall beim Abbiegen

Am 13.05.2020 gegen 17:35 Uhr befuhr ein 66-jähriger Lkw-Fahrer die K2041 aus Richtung Seegrehna in Richtung Klitzschena. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Seegrehna wollte er nach links auf einen Weg abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ein 52-jähriger VW-Fahrer bereits zum Überholen des Lkw angesetzt. Es kam zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Pkw und Lkw wurden beschädigt.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de