Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 086/2020 Wittenberg, den 13. April 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

E-Bike entwendet

In der Nacht vom 10.04. zum 11.04.2020 soll in der Wittenberger Zimmermannstraße ein E-Bike entwendet worden sein. Das Rad habe auf dem Hof eines Wohngrundstücks gestanden und sei mit einem Schloss gesichert gewesen.

Diebstähle aus Pkw

In der Wittenberger Collegienstraße soll eine Scheibe eines Pkw Audi in der Nacht vom 10.04. zum 11.04.2020 eingeschlagen worden sein. Aus dem Fahrzeug sei eine Geldbörse entwendet worden.

Ebenfalls in der Nacht vom 10.04. zum 11.04.2020 sollen ein oder mehrere unbekannte Täter eine Scheibe eines Pkw Renault in der Wittenberger Elbstraße eingeschlagen haben. Hier sei Bekleidung aus dem Fahrzeug gestohlen worden.

Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes informierte die Polizei am 11.04.2020 gegen 05:15 Uhr über eine eingeschlagene Scheibe eines in der Wittenberger Wallstraße parkenden Pkw BMW. Der Fahrzeughalter gab an, den Pkw am 09.04.2020 gegen 23:00 Uhr geparkt zu haben. Auch hier sei Bekleidung aus dem Pkw entwendet worden.

Einbruch in Einfamilienhaus

Am 12.04.2020 gegen 02:40 Uhr soll sich ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Theodor-Fontane-Straße in Wittenberg verschafft haben. Als der Bewohner des Hauses den Unbekannten bemerkte, sei dieser sofort aus dem Haus geflüchtet. Unter anderem soll eine Geldbörse entwendet worden sein.

Versuchter Einbruch in Geschäftsräume

In der Nacht vom 11.04. zum 12.04.2020 sollen ein oder mehrere unbekannte Täter versucht haben, gewaltsam in ein Ladengeschäft in Gräfenhainichen, Paul-Gerhardt-Straße einzudringen. In die Geschäftsräume gelangten sie nicht.

Einbruch in Supermarkt

Unbekannte Täter sollen sich in der Zeit vom 11.04.2020, 12:00 Uhr bis 12.04.2020, 13:45 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Supermarkt im Bad Schmiedeberger Ortsteil Trebitz verschafft haben. Unter anderem seien Zigaretten und Bargeld entwendet worden.

Verkehrslage:

Von der Fahrbahn abgekommen

Am 11.04.2020 gegen 13:45 Uhr befuhr ein 72-Jähriger mit einem Pkw Skoda die B2 aus Richtung Wittenberg in Richtung Potsdam. In Kropstädt, etwa 150 Meter vor der Kreuzung B2 / L123 / Hauptstraße, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen und kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Er und seine 66-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Der Pkw und das Verkehrszeichen wurden beschädigt.

Alkoholisierte Radfahrer

Im Rahmen einer Streifenfahrt am 11.04.2020 fiel Polizeibeamten gegen 21:15 Uhr in der Wittenberger Bossestraße die unsichere Fahrweise eines Radfahrers auf. Sie stoppten ihn. Beim Gespräch nahmen sie Alkoholgeruch wahr. Ein am Ort durchgeführter Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis, das deutlich über 1,6 Promille lag. Im Polizeirevier Wittenberg entnahm eine Ärztin dem 35-jährigen Radfahrer eine Blutprobe. Die Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Am Ostermontag, dem 13.04.2020, wurde gegen 02:15 Uhr in der Dresdener Straße in Wittenberg ein Radfahrer einer Kontrolle unterzogen. Dieser war den Beamten aufgrund seiner unsicheren Fahrweise und teilweiser defekter Beleuchtung aufgefallen. Bei dem 41-jährigen Radfahrer wurde Alkoholgeruch in der Ausatemluft festgestellt, ein Test vor Ort erbrachte einen Wert von 1,71 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei dem Beschuldigten veranlasst und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Betrunkene Autofahrerin

Kurz nach Mitternacht zum Ostermontag, dem 13.04.2020, wurde in der Roßlauer Straße in Wittenberg eine 63-jährige VW Polo Fahrerin einer Kontrolle unterzogen. Aufgefallen war den Polizeibeamten die Dame aufgrund ihrer unsicheren Fahrweise. Bei einem Alkoholtest der Frau wurden vor Ort 1,68 Promille festgestellt. Daraufhin wurde eine Blutentnahme bei der Beschuldigten durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und deren Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall in Schweinitz

Ein 52-jähriger BMW-Fahrer befuhr am 12.04.2020 gegen 13:55 Uhr die Dammstraße im Jessener Ortsteil Schweinitz aus Richtung B 187 in Richtung Markt. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein 10-Jähriger auf dem Gehweg der Dammstraße. Nach derzeitigem Erkenntnisstand lief der 10-Jährige plötzlich auf die Fahrbahn und prallte gegen die rechte Fahrzeugseite des BMW. In der Folge stürzte der Junge und zog sich dabei Verletzungen zu. Er wurde durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Sachschaden.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de