Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 063/2020 Wittenberg, den 15. März 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Fahrrad entwendet

Am 13.03.2020 in der Zeit von 05:00 Uhr bis 17:00 Uhr sollen unbekannte Täter aus dem Fahrradständer des Altstadtbahnhofs Wittenberg ein gesichertes Fahrrad entwendet haben.

Keller aufgebrochen

Am 14.03.2020 wurde der Polizei bekannt gegeben, dass in der Zeit vom 08.03. bis zum 14.03.2020 unbekannte Täter in der Nordstraße in Wittenberg in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen sein sollen. Der Stehlschaden soll sich im unteren dreistelligen Bereich befinden.

Ebenfalls soll in der Zeit vom 09.03. bis zum 14.03.2020 ein weiterer Keller eines Mehrfamilienhauses in der Schillstraße in Wittenberg aufgebrochen worden sein. Aus diesem sollen nun zwei Fahrräder fehlen und weiteres Werkzeug. Der gesamte Stehlschaden beläuft sich im 4-stelligen Bereich.

Verkehrslage:

Unfälle

Die 49-jährige Fahrzeugführerin eines Renault sicherte am 13.03.2020 um 16:48 Uhr auf dem Parkplatz in der Lerchenbergstraße in Wittenberg ihren Pkw ungenügend, so dass dieser sich in Bewegung setzte und gegen einen parkenden VW stieß. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Am 13.03.2020 um 18:10 Uhr fuhr die 32-jährige VW-Fahrerin auf den Parkplatz Lerchenbergeck in Wittenberg und streifte dabei einen parkenden VW. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Sonstiges

Fahren unter Alkohol

Am 14.03.2020 gegen 00:50 Uhr wurde in der Coswiger Landstraße in Wittenberg ein Fahrradfahrer aufgrund seiner Fahrweise gestoppt. Bei dem 58-jährigen Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 1,75‰ gemessen. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de