Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 054/2020 Wittenberg, den 4. März 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Einbrüche in Keller

Am Dienstag sowie in der Nacht zum Mittwoch kam es im Stadtgebiet von Wittenberg zu insgesamt 4 Kellereinbrüchen in den Bereichen der Schillstraße, der Rothemarkstraße und der Str. d. Befreiung – entwendet wurden diverse Lebensmittel oder auch nichts.

Sachbeschädigung durch Schmierereien

Am Dienstagvormittag wurden der Polizei undefinierbare Schmierereien durch Graffiti bzw. Eddingstift am

-Einkaufszentrum in der Lerchenbergstraße an Wänden, Schildern,…

-Pumpwerk in Kleinwittenberg rote undefinierte Schriftzeichen

mitgeteilt, welche unbekannte Täter in einem nicht klar definierten Zeitraum aufbrachten.

Diebstahl

Ein Kennzeichendiebstahl von einem Krad ereignete sich am Dienstag zwischen 18.30 und 19.30 Uhr in der Gartenstraße von Gräfenhainichen.

Am Dienstag gegen 17.10 Uhr wurden im Einkaufszentrum im Teucheler Weg drei auffällige Jugendliche zwischen 13-15 Jahren vom Ladendetektiv festgestellt.

Ein 14 jähriger Junge hatte bereits diverse Raucherutensilien (Tabak, Feuerzeug, Papier, Filter) als Diebesgut in seinen Sachen verstaut.

Er muss sich nun wegen einem Ladendiebstahl strafrechtlich verantworten, unbeachtet des

Rauchverbots unter 18 Jahren.

Alle drei wurden anschließend an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Verkehrslage:

Verkehrsunfälle

Am Mittwochmorgen ereignete sich um 05.50 Uhr im Platanenweg in Apollensdorf-Nord ein Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem PKW VW Golf. Der 57j. Wittenberger befuhr den Platanenweg in Rtg. Heuweg und kollidierte in der Dunkelheit mit dem 16j. Fußgänger, welcher die Fahrbahn vermutlich von links nach rechts überquerte.

Der Wittenberger Jugendliche wurde schwer verletzt, wohl aber nicht lebensgefährlich, in das Wittenberger Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen zu den Unfallumständen laufen.

Am Dienstag befuhr gegen 14 Uhr ein 20j. PKW-Nissan-Fahrer die Straße zwischen Buko und Düben. Mit nicht angepasster Geschwindigkeit kam er auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und machte offroad seinen PKW fahrunfähig.

Von zwei auf die Straße laufenden Rehen bezahlte eines beim Zusammenstoß mit einem VW Touran mit dem Leben. Dieser Wildunfall ereignete sich am Dienstag um 18.35 Uhr auf den Langen Maßen bei Wartenburg.

Alkoholfahrt

Am Dienstag wurde gegen 20 Uhr auf der Dessauer Straße ein Radfahrer ohne Beleuchtung angehalten und kontrolliert. Bei dem polizeibekannten 32j. Wittenberger wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Mit seinen 2,47 Prom. muss er sich jetzt einmal mehr strafrechtlich verantworten.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 6. März 2020 — 1:32