Dessau-Roßlau : Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person

Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
(Landkreis Anhalt-Bitterfeld)

Am 28.02.2022 ereignete sich auf der Bundesstraße 185 auf Höhe der Ortslage Scheuder ein schwerer Verkehrsunfall mit einer getöteten Person.

Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der Fahrer eines PKW Opel gegen 13:15 Uhr die B 185 aus Richtung Dessau-Roßlau kommend in Richtung Köthen als er versuchte, einen vor ihm fahrenden LKW zu überholen. Es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden PKW Seat. Der Fahrer des Opel wurde infolge des Unfalls in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der 54 Jahre alte aus Köthen stammende Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Der 33-jährige Fahrer des Seat wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht.

Die B 185 war im Zuge der Unfallaufnahme bis gegen 16:15 Uhr voll gesperrt.

Neben den Polizei- und Rettungskräften waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Chörau, Reppichau und Osternienburg mit insgesamt 25 Kameraden und 5 Fahrzeugen am Unfallort.

Die Ermittlungen zum Verkehrsunfall werden vom Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau geführt.

Robin Schönherr
Pressesprecher

Impressum:
Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Pressestelle
Kühnauer Str. 161
06846 Dessau-Roßlau

Tel: (0340) 6000-201
Fax: (0340) 6000-300
Mail: presse.pi-de@polizei.sachsen-anhalt.de