Polizeimeldungen Polizeirevier Stendal 29.09.2020, Stendal – 251/2020

Polizeirevier Stendal
Sachbeschädigung – Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – PKW-​Entwendung – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Polizeimeldungen Polizeirevier Stendal

 

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigung

Altmärkische Höhe, OT Bretsch, 25.09.2020, 18.00-27.09.2020, 20.00 Uhr

Durch Unbekannte wurde eine Fensterscheibe der „Heimatstube“ beschädigt. Diese wurde mittels unbekanntem Gegenstand zum Splittern gebracht. Ein Einbruch in die Heimatstube fand nicht statt.

 

Verwenden Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Hansestadt Stendal, Uchtewall, bis 24.09.2020, 15.00 Uhr

Durch eine Mitarbeiterin des Tierparks wurde auf der Rückfront des „Fuchsbaus“ ein Hakenkreuz in der Größe von 35x35cm festgestellt.

Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und das Hakenkreuz unkenntlich gemacht.

 

PKW entwendet

Hansestadt Stendal, Heerener Straße, 25.09.2020, 18.00 – 28.09.2020, 06.00 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde vom Gelände eines Autohauses ein PKW Hyundai „Santa Fe“ in Schwarz mit dem amtlichen Kennzeichen „SDL-​FP 800“ entwendet, welcher sich auf einer Ausstellungsplattform befand.

 

 

Kellerdiebstahl

Hansestadt Havelberg, Oberfelder Weg, 14.09.2020 – 28.092020

Durch Unbekannt wurde ein Keller eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen. Aus diesem wurden ein Fahrrad sowie zwei Bundeswehr-​Transportkisten entwendet.

 

Fahrraddiebstahl

Hansestadt Stendal, Breite Straße, 27.09.2020, 18.30 – 28.09.2020, 07.00 Uhr

Durch Unbekannt wurde aus einem Schuppen ein Fahrrad Pegasus „Sante Sport“ entwendet. Durch den/ die Täter wurden zunächst die Schrauben eines Scharniers entfernt, um in den Schuppen zu gelangen.

 

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

 

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Hansestadt Stendal, Arneburger Straße, 29.09.2020, 07.26 Uhr

Ein 14-​Jähriger schob sein Fahrrad bei Lichtzeichen „grün“ für Fußgänger über die Arneburger Straße. Dieses übersah ein 16-​jähriger Moped-​Fahrer, welcher aus der Arneburger Straße kommend in Richtung Bismarckstraße abbog. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der 14-​Jährige schwer verletzt wurde und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle

 

Uchtewall 3

39576 Stendal

 

Tel: +49 3931 685 251

Fax: +49 3931 685 190

 

Mail: bpa.prev-​sdl@polizei.sachsen-​anhalt.de