Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 000/2020 Stendal, den 9. Juni 2020

Rentnerin nach Übergriff schwer verletzt

Am gestrigen Vormittag schlug ein 40-jähriger Stendaler in der Röxer Straße mit einem gefährlichen Gegenstand auf eine 82-jährige Frau aus Stendal ein, wodurch diese eine schwere Kopfverletzung erlitt.

Der Übergriff ereignete sich gegen 09:20 Uhr auf offener Straße. Die 82-Jährige war fußläufig unterwegs, als sie von dem Beschuldigten unvermittelt angegriffen wurde. Aufgrund der Verletzungen musste die Rentnerin umgehend in ein Krankenhaus verbracht und operiert werden. Sie erlitt schwere Verletzungen.
Nach dem Eingang der Meldung bei der Polizei ist umgehend eine Tatortbereichsfahndung eingeleitet worden. Um 09:25 Uhr stellte sich der Beschuldigte selbst im Polizeirevier Stendal. Es erfolgte die Festnahme des Mannes. Die Motivlage ist derzeit noch unklar.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal erfolgte am späten Nachmittag die Richtervorführung mit dem Ergebnis der Anordnung der einstweiligen Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Gegen den 40-Jährigen wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (BM)

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de