Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 140/2020 Stendal, den 29. Mai 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Leichter Sachschaden

Stendal, 28.05.2020, 11:03 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit leichtem Sachschaden kam es am Donnerstagvormittag auf der Gardelegener Straße. Ein 72-jähriger Daimler-Fahrer befuhr die Schulstraße in Richtung Gardelegener Straße und wollte in diese nach links einbiegen. In der weiteren Folge hielt der 72-Jährige verkehrsbedingt an und bog im Anschluss nach links ab. Dabei übersah er den von links kommenden vorfahrtberechtigten 81-jährigen BMW-Fahrer und es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, die Fahrer blieben unverletzt.

Informationstafel besprüht

Seehausen, 08.05.2020 bis 12.05.2020

Im genannten Zeitraum besprühten unbekannte Täter mittels Sprayfarbe eine Informationstafel in der Arendseer Straße in Seehausen. Die Informationstafel steht vor dem Gebäude der Stadtinformation. Die Unbekannten sprühten einen Schriftzug mit schwarzer Farbe auf.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter der Telefonnummer 03931-685 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Informationstafel Seehausen

Deichsperre beschädigt

Aland, Wanzer, 09.05.2020

Bereits am 09.05.2020 entfernten unbekannte Täter ein Vorhängeschloss an der Alanddeichsperre und öffneten die Schranke. Dabei wurde durch die Täter die Aufhängung des Schlosses an der Deichsperre beschädigt.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter der Telefonnummer 03931-685 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de