Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 129/2020 Stendal, den 20. Mai 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Falsches Kennzeichen

Kamern, Wulkau, 19.05.2020, 16:26 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am Dienstagnachmittag ein 80-jähriger Benz-Fahrer in dem Kleinen Müllerweg angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Kennzeichen des mitgeführten Anhängers für einen anderen Anhänger ausgegeben ist. Das Kennzeichen wurde von einem amtlich zugelassenen Anhänger an den mitgeführten Anhänger montiert. Dem 80-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Unter Drogeneinfluss

Havelberg, Sandau, Bundesstraße 107

Ein 20-jähriger VW-Fahrer wurde auf der Bundesstraße 107 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem Fahrer konnten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen wahrnehmen und führten einen Drogentest durch. Dieser reagierte positiv auf die Einnahme von Cannabis. Es folgte eine Blutprobenentnahme, die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Geschwindigkeitskontrolle

Tangermünde, Miltern, Bundesstraße 188, 20.05.2020

Während einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße 188 auf Höhe der Abfahrt Miltern wurden am Mittwochvormittag 444 Fahrzeuge ins Visier genommen. Bei erlaubten 70 km/h überschritten 29 Fahrzeuge die vorgeschriebene Geschwindigkeit, 24 Fahrer müssen nun mit einem Bußgeld rechnen, 10 davon mit einem Fahrverbot. Der schnellste Pkw wurde mit einer Geschwindigkeit von 122 km/h gemessen.

Einbruch in Schuppen

Stendal, Uchtspringe, 19.05.2020

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag in einen Schuppen des Sportvereins Uchtspringe ein. Die Täter verschafften sich mittels unbekannten Werkzeugs Zutritt. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.





Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de