Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 126/2020 Stendal, den 17. Mai 2020

Nr. 126 / 2020 17.05.2020

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Kriminalitätsgeschehen

Brandermittlung

15.05.2020, 20:52 Uhr

Hansestadt Stendal, Clara-Zetkin-Straße

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam es zur Auslösung eines Rauchmelders, was durch eine Nachbarin gemeldet wurde. Durch die eintreffende Feuerwehr wurde in der Wohnung ein Brand auf einem Couchtisch festgestellt und konnte ohne größere Sachschäden gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

17.05.2020, 00:31 Uhr

Hansestadt Stendal, Mannsstraße

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Holzgestell in der Nähe der Bahngleise in Brand. Der Vollbrand konnte durch die Feuerwehr Stendal gelöscht werden, sodass keine Personen verletzt wurden. Es entstand Sachschaden.

Brandort

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Besonders schwerer Diebstahl eines Mofas

15.05.2020, 18:00 Uhr bis 16.05.2020, 07:45 Uhr

Bismark, Holzhausener Straße

Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht von Samstag zu Sonntag ein schwarzes Mofa entwendet. Dieses war hinter einem Mehrfamilienhaus am Kellereingang abgestellt und mittels Lenkradschloss gesichert. An der Wölbung des Frontlichts befindet sich ein Aufkleber mit dem Schriftzug „Feuerwehr Bismark“.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Verkehrsgeschehen

Körperverletzung mit anschließender Trunkenheitsfahrt

15.05.2020, 23:01 Uhr

Tangerhütte, Bahnhofstraße

In Tangerhütte kam es aufgrund familiärer Streitigkeiten zu einer gegenseitigen einfachen Körperverletzung, wobei einer der beiden Personen im alkoholisierten Zustand die Örtlichkeit mit seinem Pkw verließ. Der Beschuldigte wurde aufgesucht und ein Atemalkoholtest, mit einem Wert von 1,23 Promille, durchgeführt. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und die Untersagung der Weiterfahrt.

Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Geschwindigkeitskontrolle

16.05.2020, 06:30 Uhr – 12:30 Uhr

Sanne, L16

Auf der L16 nahe der Ortschaft Sanne wurde eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von 245 gemessenen Kraftfahrzeugen wurden sechs Verstöße festgestellt, wovon drei mit Bußgeld bewährt sind.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

16.05.2020, 10:08 Uhr

Hansestadt Stendal, Heerener Straße

Eine 73-jährige Fahrzeugführerin wollte mit ihrem Pkw auf dem Gelände eines Autohauses rückwärts ausparken, als sie den parkenden Pkw eines 70-jährigen touchierte. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

16.05.2020, 15:00 Uhr

Hansestadt Stendal, Röxer Straße

Eine 20-jährige Fahrzeugführerin eines Seats beschädigte beim Ausparken einen parkenden Opel. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Brandort

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de