Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 091/2020 Stendal, den 6. April 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Leicht verletzt

Stendal, 06.04.2020, 08:17 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 66-jährige Frau leicht verletzt wurde, ereignete sich am Montagmorgen auf dem Nordwall. Eine 70-jährige Mazda-Fahrerin befuhr die Wendstraße aus Richtung Bismarckstraße kommend, als sie an der Kreuzung Nordwall einen von links kommenden vorfahrtberechtigten 65-jährigen Renault-Fahrer übersah. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die 66-jährige Beifahrerin des Renaults leicht verletzt wurde. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Stendal, Heeren, 06.04.2020, 07:15 Uhr

Ein 51-jähriger Renault-Fahrer befuhr am Montagmorgen die Kreisstraße 1037 aus Richtung Heeren kommend in Richtung Tangermünde. Aufgrund der tiefstehenden Sonne wurde der 51-Jährige geblendet und übersah den vorausfahrenden 60-jährigen Radlader-Fahrer. Der 51-jährige Renault-Fahrer streifte den Radlader trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung, überschlug sich und kam im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Der 51-Jährige wurde leicht verletzt. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An dem Radlader entstand Sachschaden.

Aus dem Fenster gestürzt

Stendal, 03.04.2020

Ein 23-jähriger Mann stürzte am frühen Freitagmorgen von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Käthe-Kollwitz-Straße aus der 6. Etage. Durch den Rettungsdienst erfolgte die Verlegung des schwerverletzten 23-jährigen in das Johanniter-Krankenhaus Stendal. Dort erlag der junge Mann kurze Zeit später seinen Verletzungen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern derzeit noch an. Anhaltspunkte für eine Straftat liegen derzeit nicht vor.

Garagentor aufgehebelt

Arneburg, 04.04.2020 bis 06.04.2020

Unbekannte Täter hebelten am vergangenen Wochenende das Tor einer Garage in der Bahnhofstraße auf. Dabei wurden die Torbleche und das Schloss beschädigt. Aus der Garage wurde nichts entwendet.

Kabel entwendet

Stendal, 06.04.2020

Aus den Neubauten in der Wendstraße wurden durch unbekannte Täter am vergangenen Wochenende diverse Kabel gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de