Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 061/2020 Stendal, den 8. März 2020

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl

Hansestadt Stendal, Ortsteil Gohre, Gohrer Chausseestraße, 05.03.2020, 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr

Durch den oder die bislang unbekannten Täter wurden im oben genannten Tatzeitraum zwei E-Bikes entwendet. Die Fahrräder wurden durch die Geschädigten am 05.03.2020 gegen 14:00 Uhr vor dem Sonderposten-Markt in der Ortslage Gohre abgestellt und mittels Kettenschloss gesichert.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Stadt Bismark, Ortsteil Badingen, 07.03.2020, 00:00 Uhr bis 01:10 Uhr

Zeugen beobachteten einen 19- und einen 17-Jährigen dabei, wie diese im oben benannten Tatzeitraum in der Einbahnstraße und der Rosa-Luxemburg-Straße der Ortslage Badingen an mehreren Grundstücksmauern sowie einem Zigarettenautomaten Graffiti in schwarzer Farbe sprühten. Bei den Beschuldigten wurden Spraydosen aufgefunden und sichergestellt.

Sachbeschädigung

Hansestadt Stendal, Rosa-Luxemburg-Straße, 06.03.2020, 20:30 Uhr bis 07.03.2020, 10:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter beschädigten im oben genannten Tatzeitraum in der Ortslage Stendal mehrere Fensterscheiben am „Action“-Markt in der Rosa-Luxemburg-Straße. Am Tatort wurden Kugeln für Soft-Air Waffen aufgefunden und sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Sachdienliche Hinweise werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Brandermittlung

Stadt Goldbeck, Babener Straße, 07.03.2020, 23:40 Uhr

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 07.03.2020 gegen 23:40 Uhr in der Ortslage Goldbeck in einem Einfamilienhaus zu einem Schornsteinbrand. Der Brand wurde durch die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften gelöscht, sodass ein größerer Sachschaden verhindert werden konnten. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich ersten Erkenntnissen zufolge auf ca. 5.000 bis 8.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Brandermittlung

Stadt Tangerhütte, Ortsteil Uchtdorf, Lindenstraße, 07.03.2020, 22:13 Uhr

Die Rettungsleitstelle meldete am 07.03.2020 gegen 22:13 Uhr den Brand einer Scheune in der Ortslage Uchtdorf. Beim Umgang mit einer Propangansflasche kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Verpuffung, durch welche der Brand in der Scheune ausgelöst wurde. Der Sachschaden beläuft sich ersten Erkenntnissen zufolge auf ca. 10.000 Euro. Der Brand wurde durch die Kameraden der FFW Tangerhütte und Uchtdorf gelöscht und somit ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Stadt Schönhausen, Gartenstraße, 06.03.2020, 22:00 Uhr

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr eine 35-Jährige in der Ortslage Schönhausen mit ihrem PKW Fiat die Gartenstraße aus Richtung Friedenstraße kommend. Im Einmündungsbereich zur Beethovenstraße bemerkte die 35-Jährige einen 53-jährigen Radfahrer, welcher aus der Beethovenstraße kommend nach rechts in die Gartenstraße einfuhr. Beim Abbiegevorgang verliert der 53-jährige Unfallbeteiligte die Kontrolle über sein Fahrrad. Es kommt zum Zusammenstoß mit dem PKW der 35-Jährigen. Ein freiwillig mit dem 53-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,40 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Am PKW der 35-jährigen Unfallbeteiligten entstand Sachschaden im Bereich der Motorhaube. Personen wurden nicht verletzt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Stadt Bismark, Ortsteil Grävenitz, Kreisstraße 1069, 07.03.2020, 01:30 Uhr

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 29-Jähriger mit seinem PKW Ford Focus die K1069 aus Richtung der Ortslage Ballerstedt kommend in Richtung der Ortslage Grävenitz. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrzeugführer mit seinem PKW im Kurvenbereich unmittelbar vor der Ortslage Grävenitz nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit dem Ortseingangsschild und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Im Anschluss entfernte sich der Unfallbeteiligte unerlaubt von der Unfallstelle. Gegen 11:00 Uhr meldete sich der 29-Jährige im Revierkommissariat Gardelegen, um den Unfall anzuzeigen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,38 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Führerschein des 29-Jährigen wurde sichergestellt. Am PKW sowie dem Ortseingangsschild entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Hansestadt Stendal, Altes Dorf, 07.03.2020, 01:45 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle reagierte bei einem 37-jährigen Fahrzeugführer ein Betäubungsmittel-Schnelltest positiv auf die Einnahme von berauschenden Mitteln. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Hansestadt Stendal, Westwall, 08.03.2020, 03:37 Uhr
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle reagierte bei einem 22-jährigen Fahrzeugführer ein Betäubungsmittel-Schnelltest positiv auf die Einnahme von berauschenden Mitteln. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis Stendal, 07.03.2020
Am 07.03.2020 wurden zu verschiedenen Zeiten Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis Stendal durchgeführt. Die Messungen erfolgten auf den Bundesstraßen 190 (Bereich Seehausen) und 188 (Bereich Stendal), der Landstraße 13 (Ortslage Flessau), der Lüderitzer Straße (Ortslage Stendal) sowie der Uenglinger Straße (Ortslage Stendal). Insgesamt wurden ca. 2600 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 81 Verkehrsverstöße festgestellt.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de