Salzlandkreis: Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

Salzlandkreis

Wie bereits in den vergangenen Jahren kam es an Christi Himmelfahrt zu keinen außergewöhnlichen Ereignissen. Es wurden vier Körperverletzungen und eine Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht, welche mit den Feierlichkeiten zum „Herrentag“ im Zusammenhang stehen dürften. Bei Verkehrskontrollen wurde drei PKW-Fahrer unter Alkoholeinwirkung aus dem Verkehr gezogen.

Darüber hinaus kam die Polizei bei zehn Ruhestörungen zum Einsatz. Hierbei wurden diverse Personenkontrollen durchgeführt und die Feierlichkeiten mussten beendet werden.

 

Nienburg (Brand)

Am Donnerstagmorgen wurde im Ortsteil Pobzig der Brand eines ehemaligen Stallgebäudes festgestellt. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Bernburg (Fahren ohne Pflichtversicherung)

Am Donnerstagvormittag kontrollierte die Polizei eine 23-Jährige, die mit einem E-Roller den Radweg befuhr. An dem E-Roller war nur das abgelaufene schwarze Versicherungskennzeichen angebracht und nicht das für das Jahr 2022 gültige grüne Versicherungskennzeichen. Der E-Roller war somit nicht pflichtversichert. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Seeland (PKW mit gefälschten Kennzeichen)

Am Donnerstagmorgen kontrollierte die Polizei im Ortsteil Nachterstedt einen 40-Jährigen PKW-Fahrer. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichen gefälscht waren und das Fahrzeug bereits im Jahr 2021 außer Betrieb gesetzt wurde. Der PKW war somit nicht zugelassen und auch nicht pflichtversichert. Die Weiterfahrt wurde untersagt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de