Polizeimeldungen Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen 18.05.2022, Bernburg – 128/2022

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Salzlandkreis (Diebstahl von Geldbörsen)

In dieser Woche kam es im Salzlandkreis vermehrt zu Diebstählen von Geldbörsen innerhalb oder im Umfeld von Supermärkten. In Bernburg wurden heute bereits vier neue Fälle bekannt. Zwei der gestohlenen Geldbörsen konnten durch Zeugen in einem der umliegenden Müllcontainer wiedergefunden und bei der Polizei abgegeben werden. Es fehlte das Bargeld und die EC-bzw. Kreditkarten. Die Spurensicherung wurde realisiert und anschließend ein Termin zu Herausgabe an die Geschädigten vereinbart. Eine genaue Anzahl der Opfer lässt sich derzeit noch nicht zu beziffern.

Da sich offenbar einige, auf diese Art des Diebstahls spezialisierte Diebe im Salzlandkreis aufhalten erfolgt ein Sofort-Warn-Hinweis an die Bevölkerung.

Die Polizei weist darauf hin, dass Handtaschen oder sonstige Wertgegenstände nicht im oder am Einkaufswagen transportiert werden sollten. Diese Gegenstände gehören immer an die Person und sollten gerade im Gedränge nicht aus den Augen gelassen werden. Die Öffnung der Handtaschen sollte dabei stets zum Körper zeigen und natürlich verschlossen sein. Transportieren sie Wohnungs- oder Hausschlüssel nicht unbedingt zusammen mit ihren Personaldokumenten, dass könnte den Dieb dazu ermuntern nach dem Diebstahl der Handtasche auch die Wohnanschrift aufzusuchen. In diesem Zusammenhang auch gleich noch ein Hinweis an die Besitzer von EC-oder sonstigen Kreditkarten, die PIN sollte nicht zusammen mit der Karte verwahrt werden.

 

Hoym (Kennzeichendiebstahl)

Am Mittwoch wurde von einem in der Karl-Liebknecht-Straße abgestellten PKW das hintere amtliche Kennzeichen ASL-KD 76 entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug während eines Arztbesuches gegen 09:10 Uhr dort abgestellt. Als er gegen 09:45 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, war das Kennzeichen offenbar fachgerecht entnommen worden. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Aschersleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagnachmittag, kontrollierte die Polizei einen 22-Jährigen, welcher mit einem PKW in der Eislebener Straße unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge des eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

Brumby (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Leipziger Straße, in Fahrtrichtung Halle, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 803 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 21 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 16 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 75 km/h gemessen.

(koma)

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de