Salzlandkreis: Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

Hecklingen (Garagenbrand)

Am Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über einen Brand in einer Garage in der Karl-Marx-Straße informiert. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Die Brandursache konnte vor Ort nicht eindeutig geklärt werden. Der entstandene Sachschaden bewegt sich im vierstelligen Bereich.

Plötzkau (Brand in Nebengelass)

Sonntagvormittag gegen 11:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Dachstuhlbrand in der Alten Schulgasse gerufen. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam es in einem Stall zu einem Brandgeschehen. Das Feuer breitete sich dann im Dachstuhl des Stalls aus. Die Feuerwehr konnte jedoch ein Ausbreiten des Feuers auf das gesamte Objekt verhindern. Die Bewohnerin des Hauses befand sich zur Brandausbruchszeit nicht zuhause und wurde daher nicht verletzt. Sie erlitt jedoch einen Schock. Die ersten Ermittlungen ergaben als wahrscheinlichste Brandursache einen unsachgemäßen Umgang mit heißer Asche.

Calbe (Saale) (Unfallflucht)

Am Freitag gegen 18:00 Uhr parkte ein 43-jähriger Mann aus Calbe (Saale) seinen Seat Leon in der Eisenwerkstraße ab. Als er gegen 20:00 Uhr sein Fahrzeug nutzen wollte, stellte er Lackabrieb an der Stoßfängerecke vorn links fest. Ein unbekanntes Fahrzeug ist im Tatzeitraum gegen den Pkw gefahren und hat anschließend den Unfallort unerlaubt entlassen. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 03471/379-0 entgegen.

Aschersleben (Autofahrer unter Betäubungsmitteln)

Samstagmorgen gegen 01:20 Uhr stoppten Beamte der Polizei Aschersleben im Seegraben einen VW Polo. Im Verlauf der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer des Polo, ein 18-jähriger Mann aus Thale, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Test vor Ort verlief positiv auf Cannabis und Amphetamine. Weiter wurde im Fahrzeug ein Tütchen mit Betäubungsmitteln gefunden. Nach Anzeigenaufnahme und Durchführung einer Blutprobenentnahme wurde der Bürger aus der Maßnahme entlassen.

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de