Salzlandkreis: Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Hoym (Einbruchsdiebstahl)

Am Sonntagabend wurde durch Zeugen der Einbruch in den EDEKA in Hoym beobachtet. Mehre unbekannte Täter verschafften sich durch Einschlagend er Türverglasung Zugang zum Markt und entwendeten dort eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren. Kurz nach der Tat flüchtete ein Kombi in Richtung Nachterstedt vom Gelände. Beim Eintreffen der Polizei konnten noch sehr viele ungeöffnete Zigarettenschachteln im Eingangsbereich gefunden und sichergestellt werden. Nach Erscheinen des Verantwortlichen wurden sie übergeben, eine Inventur zu genauen Schadensaufstellung des Diebesgutes steht noch aus. Eine Spurensicherung vor Ort erfolgte, die Ermittlungen dauern an. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, dem Fluchtfahrzeug oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt das Revier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagmorgen wurde der Einbruch in eine Firma in der Wilhelm-Dümling-Straße festgestellt. Unbekannte Täter hatten die Eingangstür aufgebrochen und anschließend die Firmenräume durchsucht. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde die Firmenkasse und die Trinkgeldklasse entwendet. Das genaue Schadensausmaß ist noch unbekannt. Der mögliche Tatzeitraum konnte lediglich zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen eingegrenzt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagmorgen wurde der Einbruch in ein Hotel im Bereich der Magdeburger Straße gemeldet. Die bisher unbekannten Täter hatten sich durch eines der Fenster in Richtung Kurpark Zugang zum Objekt verschafft und en Tatort auch auf diesem Weg wieder verlassen. Welche Gegenstände entwendet worden wird derzeit durch die Geschäftsführung geprüft. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz und führt die Beamten zu einem Mehrfamilienhaus in der Garbsener Straße. Das Material der Videoüberwachung wurde sichergestellt und befindet sich in der Auswertung. Ein weiterer Einbruch wurde in das Hotel in der Luisenstraße gemeldet, ein Schadensausmaß und Hinweise zu eventuellem Diebesgut liegen noch nicht vor.

Etwas später am Montagmorgen wurde dann noch der Einbruch in das Hotel am Stremsgraben bei der Polizei gemeldet. Auch hier war über die Nacht die Rezeption nicht besetzt. Das Eindringen gelang über einen Nebeneingang. Im vorliegenden Fall wurden elektrische Heizkörper erbeutet.

Ob außer der zeitlichen und räumlichen Nähe zu den anderen beiden Hotels noch weitere Zusammenhänge gibt, ist nun Bestand teil der weiteren Ermittlungen

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Firmengelände in der Valentina-Tereschkowa-Straße. Sie durchtrennten eines der Zaunfelder und begaben sich anschließend scheinbar zielgerichtet zu der angrenzenden Lagerhalle. Bei dem mechanischen Tor wurde die Türfüllung beschädigt, was ein Eindringen in die Halle und eine anschließende Öffnung ermöglichten. Aus der Lagerhalle wurde ein Hubwagen mit einem Notstromaggregat bis zu der Einstiegstelle am Zaun gezogen. Der Hubwagen blieb zurück, das Notstromaggregat wurde offenbar in ein Fahrzeug verladen. Im Anschluss entfernten sich die Täter. Eine Spurensuche und Sicherung am Tatort erfolgten, die Ermittlungen dauern an.

Latdorf (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagvormittag wurde der Einbruch in die Kartoffelsortieranlage im Bogendorfer Weg festgestellt. Die Unbekannte Täter hatten sich gewaltsam Zugang zur Anlage verschafft und dort aus dem Gebäude des Förderbandes neben 500 Liter Heizöl ein mobiles Heizgerät (mit Öl betrieben) entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Alsleben (Kennzeichendiebstahl)

Am Wochenende wurde von einem in der Nauendorfer Straße abgestellten PKW das hintere Kennzeichen C-MK 3004 entwendet. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die erforderlichen fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

K1306, Abzweig Gänsefurth (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagmittag wurden bei einem Unfall auf der Kreisstraße 1306 zwischen Hecklingen und dem Abzweig Gänsefurth, drei Personen verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, als der VW Phaeton den Audi Q7 (mit Anhänger) überholen wollte. Der Audi befand sich hierbei gerade als Linksabbieger am Abzweig Gänsefuhrt. Durch den Zusammenstoß kamen beiden Fahrzeuge von der Straße ab und auf dem Acker zum Stehen. Die drei Insassen der Fahrzeuge wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, sie mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

(koma)

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de