Salzlandkreis: Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Hoym (Verstoß Pflichtversicherungsgesetz)

Am Mittwochvormittag kotrollierte die Polizei einen 85-Jährigen, der mit einem Krankenfahrstuhl auf der Nachterstedter Straße unterwegs war. Der Mann war trotz des fortgeschrittenen Alters verkehrstüchtig, daher gab es diesbezüglich keine Beanstandungen. Bei der Kontrolle des Krankenfahrstuhls stellten die Beamten allerdings ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen aus dem letzten Jahr fest. Offenbar hatte er versäumt sich zum 01. März ein neues Versicherungskennzeichen zu beschaffen. Für alle an dieser Stelle noch einmal der Hinweis. Ein Versicherungsjahr beginnt mit dem 1.März und endet mit dem letzten Tag im Februar des Folgejahres! Ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und dem damit einhergehenden Fehlen des Versicherungsschutzes kann nicht nur bei einem Unfall empfindliche Folgen nach sich ziehen.

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Mittwochmorgen kontrollierte die Polizei einen 32-jährigen Fahrradfahrer, welcher in leichten Schlangenlinien die Bahnhofstraße befuhr. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch bei dem Mann wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,45 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:45 und 16:45 Uhr, am Brumbyer Weg, in Fahrtrichtung Ortsausgang, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum wurden 15 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 3 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit 54 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.

(koma)

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de