Salzlandkreis: Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Aschersleben (Täter auf frischer Tat)

In der Nacht zum Montag wurde ein Täter nach gleich mehreren Straftaten durch die Polizei gestellt. Gegen 02:00 Uhr informierte ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Argus die Polizei über einen Einbruch in ein Verwaltungsgebäude in der Lindenstraße in Aschersleben. Vor Ort wurden diverse Einbruchswerkzeuge aufgefunden. Im Nahbereich war ein PKW geparkt, welcher kurz zuvor bewegt worden war, dessen Kennzeichen jedoch nicht auf das Fahrzeug zugelassen waren. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Kennzeichen im Vorfeld bei einer Firma im Bereich Mehringer Straße entwendet worden waren. Außerdem wurde bei der Absuche eine Person in der Nähe des Tatortes festgestellt, bei der es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Täter handelte. Der 36-jährige ist der Polizei bereits hinlänglich bekannt und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest verlief zudem positiv. Im Anschluss an die Sachverhaltsaufnahme wurden Anzeigen wegen Diebstahl, Kennzeichenmissbrauch, Fahren unter Betäubungsmitteln sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Der Beschuldigte wurde zur Blutprobenentnahme ins Klinikum Calbe verbracht und anschließend an seiner Wohnanschrift entlassen.

L65 Bründel – Aderstedt (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagvormittag wurde eine 21-jährige Fahrzeugführerin bei einem Unfall auf der Landstraße 65 schwer verletzt. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen kam die Frau aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Verletzte konnte ohne weitere Hilfsmittel aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde nach einer Erstbehandlung am Unfallort durch den Rettungshubschrauber ins Uni-Klinikum Magdeburg gebracht. Die Straße war zeitweise voll gesperrt, es kam zu entsprechenden Behinderungen des Verkehrsflusses. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Calbe (Kennzeichendiebstahl)

Im Zeitraum zwischen dem 09.02.2022, 15:00 Uhr und dem 13.02.2022, 12:15 Uhr kam es im Bereich der Karl-Marx-Straße in Calbe zum Kennzeichendiebstahl durch unbekannte Täter. Der Fahrzeugeigentümer hatte seinen PKW am vergangenen Mittwoch in der Nähe des Garagenkomplexes geparkt. Als er am Sonntag gegen 12:15 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, stellte er das Fehlen der hinteren Kennzeichentafel SLK-DI 41 fest. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige und das Kennzeichen wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Eine missbräuchliche Verwendung wurde polizeilich bislang nicht bekannt.

Aschersleben (Diebstahl von Werkzeugen)

Mehrere Werkzeuge wurden durch unbekannte Täter aus einem Baucontainer in der Hoymer Chaussee in Aschersleben entwendet. Zwischen dem 10.02.2022, 18:00 Uhr und dem 14.02.2022, 08:30 Uhr verschaffte man sich dort gewaltsam Zutritt zu einem Baustellengelände und dem darauf befindlichen Baucontainer. Anschließend wurden ein Trockenschneider, ein Grabenrüttler, ein Starkstromkabel sowie ein Wasserwagen entwendet. Bislang liegen der Polizei keinerlei Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes vor.

Unseburg (Einbruch auf Firmengelände)

Im Zeitraum zwischen dem 12.02.2022, 14:00 Uhr und dem 14.02.2022, 08:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Firmengelände der Firma Betonfertigteilwerk Unseburg. Dort brach man mehrere Baucontainer sowie eine Garage auf. Es wurden mehrere Reifensätze, zwei Kabeltrommeln und ca. 50 m Kabel entwendet. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Diebesgutes.

Staßfurt (Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln)

Durch die Polizei wurde am Sonntagabend ein Radfahrer angehalten, dessen Fahrrad nicht beleuchtet war. Im Rahmen der Kontrolle wurde der 52-jährige zum Besitz von Betäubungsmitteln befragt, den dieser bejahte. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden mehrere Verpackungen aufgefunden, bei deren Inhalt es sich mutmaßlich um Betäubungsmittel handelte. Die Substanzen wurden sichergestellt. Da der Radfahrer zudem widersprüchliche Angaben zur Herkunft seines Fahrrads machte, wurde mit Einverständnis auch dieses durch die Beamten sichergestellt. Die genauen Umstände sollen nun näher geprüft werden.

Bernburg (Tankbetrug)

Am vergangenen Freitag kam es um 07:05 Uhr an der Sprint-Tankstelle in der Magdeburger Chaussee in Bernburg zum Diebstahl von Kraftstoff. Der Täter, welcher mit einem blauen VW Passat Kombi unterwegs war, tankte Super Plus im Wert von knapp 100 € und verließ anschließend das Gelände, ohne zu zahlen. Es handelte sich augenscheinlich um einen männlichen Täter mit dunkler Mütze, schwarzer Adidas-Jacke, schwarzer Yakuza-Weste mit roter Schrift darüber, schwarzer Yakuza-Jogginghose mit weißer Schrift sowie weißen Turnschuhen mit schwarzer Applikation. Außerdem trug er eine Uhr am linken Handgelenk und eine OP-Maske.

(woro)

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de