Salzlandkreis: Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

Am Dienstagabend wurde in ein Einfamilienhaus in der Tarnowskie-Gory-Straße eingebrochen. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zugang durch die Terrassentür, welche sie mit einem Hebelwerkzeug öffnen konnten. Anschließend begaben sie sich scheinbar zielgerichtet in das Schlafzimmer in der ersten Etage und durchsuchten dort die Schränke. Die anderen Zimmer wurden offenbar nur eingesehen aber nicht durchsucht. Entwendet wurde dem ersten Anschein nach nichts. Zeugen hatte eine Personenbeschreibung abgegeben. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurden mehrere Personenkontrollen durchgeführt. Bei einem 15-Jährigen wurde im Rahmen dieser Kontrolle ein ungeladener Schreckschussrevolver aufgefunden. Eine Genehmigung (kleiner Waffenschein) konnte er nicht vorweisen. Personaldokumente führte er ebenfalls nicht bei sich. Die Identität wurde zweifelsfrei festgestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz (§52 WaffG) eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Bernburg (Kennzeichendiebstahl)

Am Dienstag wurden von einem in der Dr.-John-Rittmeister-Straße abgestellten PKW die beiden amtlichen Kennzeichen BBG-WT 78 entwendet. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug dort um 13:30 Uhr abgestellt. Als er gegen 22:00 Uhr zum Abstellort zurückkehrte bemerkte er den Diebstahl. Weitere Beschädigungen wurden durch den Diebstahl augenscheinlich nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Anzeige wurde aufgenommen und die Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Könnern (Kennzeichendiebstahl)

Bereits am Montag, den 31. Januar wurde im Bereich des Parkplatzes am Bahnhof das hintere amtliche Kennzeichen BBG-BB 77 entwendet. Die Besitzerin hatte das Fahrzeug am Montagmorgen gegen 07:30 Uhr abgestellt. Den Diebstahl bemerkte sie am Abend, gegen 18:00 Uhr als sie ihr Fahrzeug zu Hause einparkte. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstagabend wurde im Bereich der Mittelstraße ein blaues Damenfahrrad entwendet. Die Eigentümerin hatte das Fahrrad der Marke EXCELSIOR gegen 17: 05 Uhr, im Bereich des Südeingangs der „Volkssolidarität“ abgestellt und mit einem handelsüblichen Seilschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als sie es etwa 5 Minuten später wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Im Nahbereich konnte es leider nicht aufgefunden werden. Daraufhin erstattete die Eigentümerin Anzeige im elektronischen Polizeirevier. Der Beamte rief sie später zurück hinterfragte die erforderlichen Daten und löste die Fahndungsmaßnahmen aus.

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:15 und 20:15 Uhr, in Tippelskirchen, in Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 480 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 33 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 27 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 77 km/h gemessen.

(koma)

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de