Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen 24.01.2022, Bernburg – 021/2022

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Staßfurt (Kennzeichendiebstahl)

Am Sonntagnachmittag wurden in der Hecklinger Straße die beiden amtlichen Kennzeichen ASL-JS 75 entwendet. Die Fahrzeughalterin hatte das Fahrzeug um 14:30 Uhr auf dem Parkplatz der Salzlandsparkasse abgestellt. Als sie gegen 15:30 Uhr wieder zum Abstellort zurückkehrte, bemerkte sie das Fehlen der Kennzeichen. Eine Absuche im Nahbereich führte nicht zum Auffinden, der gleichzeitige Verlust beider Kennzeichen wird ausgeschlossen. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und die ersten fahndungsmaßnahmen aufgenommen.

Bernburg (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am frühen Montagmorgen kontrollierte die Polizei einen 24-Jährigen, der mit einem PKW in der Martin-Niemöller-Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Der freiwillige Schnelltest reagierte erwartungsgemäß positiv. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bei der Durchsuchung des Fahrers und des ebenfalls 24 Jahre alten Beifahrer wurden Betäubungsmittel in geringen Mengen vorgefunden und sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Aschersleben (Kennzeichendiebstahl)

Am Montagmorgen wurde der Diebstahl der beiden amtlichen Kennzeichen SLK-BV 200 zur Anzeige gebracht. Unbekannte Täter hatten sich Zugang zum Fahrzeug verschafft, welches im Innenhof des Grundstücks in der Breiten Straße abgestellt war. Hier hatten sie die beiden amtlichen Kennzeichen abgebaut und dafür von einem anderen im Hof stehenden Fahrzeug die Kennzeichen angebracht. Anschließend verschwanden sie mit dem Diebesgut. Die Spezialisten der Spurensicherung wurden hinzugezogen. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Bernburg (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

Am Montagmorgen wurden der Einbruch das Schulgebäude in der Friedensallee gemeldet. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen beschädigten unbekannte Täter zwei Fensterscheiben und eine Tür des Schulgebäudes. Das Eindringen gelang ihnen aber augenscheinlich nicht.

Ein weiterer Einbruchsversuch wurde auf einer Baustelle in der Weststraße gemeldet. Unbekannte hatten sich hier gewaltsam Zugang zu den Baucontainern verschafft. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde aber nichts entwendet.

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag wurde in ein Restaurant in der Halleschen Straße eingebrochen. Der oder die Täter gelangten durch ein Fenster in den Verkaufsraum und begaben sich von dort scheinbar zielgerichtet in das Büro. Im Büro wurden sämtliche Schubladen und eine Geldkassette geöffnet und durchsucht. Aus dem Kassenbereich wurde eine Spendenbox gestohlen, der genaue Inhalt ist unbekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

Unbekannte Täter versuchten am Wochenende auf das Grundstück des Bauwirtschaftshofes in der Heinrichstraße zu gelangen. Sie hatten sich bereits am Tor zu schaffen gemacht und dort unter anderem den Schließkeil beschädigt. Offenbar wurden die Täter durch irgendjemanden gestört und flüchteten. Zurück blieb ein Handwagen mit mehreren leeren Kanistern und einiges Werkzeug. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Bernburg (Einbruch Gartenanlage)

In der Nacht zu Montag wurde in mindestens zwei Gärten der Gartenanlage in der Halleschen Straße eingebrochen. Bei einem Garten blieb es beim Versuch, die Täter schafften es offenbar nicht den Schuppen aufzubrechen. Es fehlt allerdings die am Dach verbaute Satellitenanlage. Im zweiten Fall gelang den Tätern das Öffnen des Werkzeugschuppens, hier wurden eine Kettensäge (Stihl), 2 Propangasflaschen(5kg) und ein Benzinrasenmäher und 6 Sitzkissen gestohlen.

(koma)

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de