Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen 19.12.2021, Bernburg – 342/2021

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

Schönebeck (Elbe) (Brand einer Gartenlaube)

Am Sonnabendmittag geriet aus bislang unbekannter Ursache eine Gartenlaube in der Gartenanlage „Gute Hoffnung e.V. in der Wilhelm-Helge-Straße in Brand. Personen wurden nicht verletzt, die Gartenlaube brannte völlig aus. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 4.000,-€. Das Feuer konnte durch Kammeraden der freiwilligen Feuerwehr Salzelmen schnell gelöscht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 

Aschersleben (Verkehrsunfall mit Personenschaden)

Am Freitagmittag befuhr eine 59jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Eislebener Straße in Richtung Steinbrück. Auf Höhe des Edeka Marktes betrat plötzlich ein 12jähriges Kind an einer Lichtzeichenanlage die Fahrbahn, wurde vom Pkw der 59jährigen Unfallbeteiligten erfasst und dabei schwer verletzt. Das 12jährige Kind wurde zunächst durch Rettungskräfte am Unfallort medizinisch versorgt und wenig später im Klinikum Aschersleben stationär aufgenommen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

 

Staßfurt (Verkehrsunfall mit Personenschaden)

Am Sonnabendvormittag befuhr ein 78jähriger Fahrzeugführer aus Staßfurt mit seinem Pkw und einer 71jährigen Beifahrerin die Hohenerxlebener Straße in Richtung Hohenerxleben. Auf Höhe des Rathauses parkte ein 66jähriger Fahrzeugführer eines Pkw seitlich aus von einer Parkfläche aus und stieß mit dem Pkw des 78jährigen Unfallbeteiligten seitlich zusammen. In weiterer Folge geriet der 78jährige Unfallbeteiligte mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines ebenfalls 78jährigen Fahrzeugführers. Durch den Zusammenstoß wurden die 71jährige Beifahrerin und der 78jährige Fahrzeugführer aus Staßfurt verletz und mussten in umliegenden Kliniken medizinisch versorgt werden. An allen drei unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zum Zwecke der Unfallaufnahme musste die Hohenerxlebener Straße zweitweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

 

Lödderitz (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 08:00 und 13:00 Uhr, am Calbenser Weg eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 179 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid zugesandt. Gegen 9 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 89 km/h gemessen.

 

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Sonnabendmorgen, gegen 08:30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 34-jährigen Fahrradfahrer der die Magdeburger Straße befuhr. Bei dem Mann wurden starker Atemalkoholgeruch und Verhaltensauffälligkeiten wahrgenommen. Im Zuge dessen wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

 

Aschersleben (Kellereinbrüche)

Am Sonnabendvormittag wurden mehrere Kellereinbrüche im Bereich Holzmarkt, Pfeilergraben, Düsteres Tor und Badstuben polizeilich bekannt. In allen Fällen verschafften sich die bislang unbekannten Täter gewaltsam Zutritt zu den Kellerabteilen der Mehrfamilienhäuser und entwendeten überwiegend Kleinelektronik und Fahrräder. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de