Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen 07.10.2021, Bernburg – 2021 Polizeirevier Salzlandkreis

Kriminalitäts- und Verkehrsunfallgeschehen
07.10.2021, Bernburg – 2021

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts- und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll- bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

 

Bernburg (Kennzeichendiebstahl)

Von einem in der Lindenstraße abgestellten PKW wurde in der Nacht zu Donnerstag das hintere amtliche Kennzeichen SLK-T 35 entwendet. Augenscheinlich wurde das Kennzeichen fachgerecht demontiert. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Eine Anzeige wurde aufgenommen und erste Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Etwas später am Vormittag konnte das Kennzeichen in einem Briefkasten der Karlstraße aufgefunden werden. Unbekannte hatten es dort eingesteckt und den Behälter als auch das Kennzeichen dabei beschädigt. Sicherstellung und anschließende Spurensicherung erfolgten.

Könnern (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam Zugang zum Lagerraum einer Firma in der Großen Freiheit. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Satz Kompletträder entwendet. Die Spurensicherung übernahm den Tatort, die Ermittlungen dauern an.

Aschersleben (Verdacht des Unerlaubtes Entfernens vom Unfallort)

Am Donnerstagvormittag, gegen 11:30 Uhr, kam es im Bereich Steinbrücke/ Wilhelmstraße zu einem Verkehrsunfall. Nach hier vorliegenden Aussagen war ein BMW (w/71) auf der Steinbrücke in Richtung Heinrichstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem braunen Fahrzeug, sehr wahrscheinlich ein Kombi, seitlich touchiert wurde. Das Fahrzeug (Kennzeichenfragment HZ-), welches seitlich mit einer gelben Firmenaufschrift versehen war, setzte seine Fahrt ohne zu Halten in Richtung Lindenstraße fort und entfernte sich vom Unfallort. Die Fahrerin des BMW begab sich im Anschluss zur Polizeidienststelle in Aschersleben, um den Unfall zur Anzeige zu bringen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen des Unfalls. Sie erreichen uns auch telefonisch unter 03471-3790.

Bernburg (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Donnerstagmorgen kontrollierte die Polizei zwei Fahrzeugführer, welche in der Magdeburger Straße unterwegs waren. Einer der Beiden, ein 20-jährger Mann aus Halberstadt, war mit dem E-Scooter unterwegs. Ein freiwilliger Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,13 Promille. Der andere Mann, ein 21-Jähriger Braunschweiger, war mit dem Fahrrad unterwegs. Auch bei ihm wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,76 Promille. In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wurden die Männer auf der Dienststelle in Bernburg entlassen.

Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Donnerstagmorgen, kontrollierte die Polizei einen 31-Jährigen, welcher mit einem Opel in der Wilhelm-Hellge-Straße unterwegs war. Als der Fahrzeugführer die Absicht der Polizei bemerkte, versuchte er sich anfänglich der Kontrolle zu entziehen, was aber nicht gelang. Währen d der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch beim Fahrer festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,47 Promille. Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das Fahrzeug war bereits im Jahr 2020 stillgelegt worden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobe im Klinikum Calbe entnommen und der Mann anschließend aus der Maßnahme entlassen.

(koma)

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Franzstraße 35 06406 Bernburg Tel: +49 3471 379 402 Fax: +49 3471 379 210 mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de