Kriminalitäts-​ und Verkehrsunfallgeschehen 09.10.2020, Bernburg – 294/2020

Polizeirevier Salzlandkreis
Die Sammelmeldung erfolgt entsprechend des Servicegedankens für eine tägliche Berichterstattung zur örtlichen Kriminalitäts-​ und Verkehrslage. Weiterhin wird über polizeiliche Erfolge und Kontroll-​ bzw. Präventionsmaßnahmen durch die Polizei des Salzlandkreises berichtet.

Gröna (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitagmorgen wurde bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr Krakauer Berg ein 18-​jähriger Mopedfahrer verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befand sich der Mopedfahrer bereits im Kreisverkehr, als der 63-​jährige Fahrer mit seinem PKW aus Richtung Gröna kommend befuhr. Im Kreisverkehr kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, in dessen Folge der Mopedfahrer am Knie verletzt wurde. Er wurde zur weiteren Behandlung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bernburg verbracht.

Aschersleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Freitagmorgen kontrollierte die Polizei einen 28-​jährigen, welcher mit dem PKW in der Wilslebener Straße unterwegs war. Im Rahmen der Gesprächsführung wurde deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,86 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Durchführungen eines beweissicheren Atemalkoholtests in der Dienststelle angeboten. Im Falle einer Ablehnung wäre eine kostenpflichtige Blutprobenentnahme zur Beweissicherung erforderlich. In der Dienststelle war es dem Mann scheinbar nicht möglich den Test zu absolvieren, daher erfolgte die Verbringung ins Klinikum Aschersleben, wo die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert wurde. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet, der Mann konnte anschließend das Krankenhaus verlassen. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten Stunden untersagt.

Schönebeck / Großmühlingen (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Im Rahmen der Ermittlungen nach einem Unfall mit Sachschaden, wurde der Fahrer des verursachenden Fahrzeuges in Großmühlingen festgestellt. Ihm wurde der Tatvorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eröffnet und die Unfallschäden am Fahrzeug wurden dokumentiert. Während der Maßnahmen wurde auch ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher negativ ausfiel. Der Schnelltest auf den Konsum von Betäubungsmitteln reagierte allerdings positiv. Während der darauffolgenden Durchsuchung des Fahrzeuges wurden einige Konsumeinheiten Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Ein diesbezügliches Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der 20-​Jährige nach Abschluss aller zur Beweissicherung erforderlichen Maßnahmen wieder entlassen.

Aschersleben (Kennzeichendiebstahl)

Am Donnerstag wurden von einem in der Eislebener Straße (Parkplatz Richtung Rosencafe) abgestellten Fahrzeug die beiden amtlichen Kennzeichen MSH-​TW 98 entwendet. Der Tatzeitraum konnte zwischen 13:30 und 22:05 Uhr eingegrenzt werden. Weitere Schäden wurden beim Diebstahl augenscheinlich nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Anzeige wurde aufgenommen und erforderliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Bernburg (Diebstahl eines E-​Bikes)

Am Donnerstagabend wurde vom Hinterhof der Fleischerei am Markt ein E-​Bike entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad gegen 18:30 Uhr auf dem Hof abgestellt und mit einem Klappschloss gegen unbefugten Gebrauch oder Wegnahme gesichert. Als er das Trekking-​Bike der Marke Ortler gegen 19:00 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Die Absuche des Nahbereiches führte leider nicht zum Auffinden. Die Anzeige wurde aufgenommen. Die Fahndungsmaßnahmen werden sofort nach Vorlage der notwendigen Unterlagen eingeleitet.

Bernburg (Einbruchsdiebstahl Fahrrad)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zur Freitag widerrechtlich Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Karl-​Marx-Straße und entwendeten dort ein Fahrrad. Nachdem sie die Hauseingangstür überwunden hatten begaben sie sich scheinbar zielgerichtet in den Keller und entwendeten dort ein 28iger Treckingrad der Marke Victoria. Das Rad war an einem weiteren Fahrrad angeschlossen. Das Schloss wurde durch die Täter zerstört, das zweite Rad aber zurückgelassen.

(koma)

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Salzlandkreis Bereich Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit

 

Franzstraße 35

06406 Bernburg

 

Tel: +49 3471 379 402

Fax: +49 3471 379 210

 

mail: presse.prev-​slk@polizei.sachsen-​anhalt.de