Polizeirevier Salzlandkreis – Pressemitteilung Nr.: 066/2020 Bernburg, den 8. März 2020

Polizeimeldungen des Polizeireviers Salzlandkreis

Staßfurt (Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis)

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte des Polizeireviers Salzlandkreis am 07.03.2020 gegen 19:20 Uhr in der Hecklinger Straße in Staßfurt einen 26-jährigen Fahrzeugführer aus Güsten mit seinem Pkw an. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 26-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer amtlichen Fahrerlaubnis war. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Schönebeck (Verkehrsunfall unter Alkohol)

In den frühen Morgenstunden des 08.03.2020 fiel den Polizeibeamten in der Franz-Vollbring-Straße in Schönebeck ein 56-jähriger Radfahrer aus Schönebeck durch eine sehr unsichere Fahrweise auf. Noch bevor der Radfahrer angehalten und kontrolliert werden konnte, kollidierte er mit einem geparkten Pkw. Im Rahmen der Kontrolle des Radfahrers stellten die Beamten erheblichen Atemalkoholgeruch bei im fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,52 Promille. Gegen den 56-jährigen Radfahrer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Bernburg (Verkehrsunfall unter Alkohol)

In den frühen Morgenstunden des 08.03.2020 streifte ein 56-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw beim Einparken in eine Parklücke einen anderen geparkten Pkw. Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 56-jährigen Fahrzeugführer aus Bernburg erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,31 Promille. Gegen den 56-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Impressum:
Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Salzlandkreis
Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Franzstraße 35
06406 Bernburg
Tel: +49 3471 379 402
Fax: +49 3471 379 210
mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de