Polizeirevier Saalekreis – Pressemitteilung Nr.: 101/2020 Halle, den 15. Mai 2020

Polizeimeldungen aus dem Saalekreis, 15.05.2020

Betäubungsmittel konsumiert

Donnerstagabend gegen 22:30 Uhr wurde in einem Mietshaus in Schkopau, Hallesche Straße ein seltsamer Geruch festgestellt. Durch die Beamten konnte der Geruch bis zu einer Wohnung eines 17-Jährigen verfolgt werden. Dieser gab zu Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ermittlungen wurden vor Ort eingeleitet.

Diebstahl Kennzeichen

Am Donnerstagnachmittag in der Zeit von ca. 15:00 bis ca. 18:00 Uhr wurden in Bad Dürrenberg von einem Parkplatz am Bahnhof beide amtliche Kennzeichen von einem PKW Toyota entwendet. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und eine Fahndung nach den Kennzeichentafeln eingeleitet.

Fahrraddiebstahl – 1 Tatverdächtiger

Donnerstagnachmittag konnte ein 57-Jähriger Naumburger sein gestohlenes Fahrrad in Merseburg, Albert-Keller-Straße auffinden. Bei der Befragung eines 31-Jährigen Tatverdächtigen, gab dieser den Diebstahl zu. Ein Strafverfahren gegen den 31-Jährigen wurde durch die Beamten eingeleitet.

Diebstahl

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlugen unbekannte Täter in Merseburg, Mühlberg von einem PKW VW die Scheibe ein und entwendeten Werkzeug. Eine Schadenshöhe ist zurzeit nicht bekannt. Spuren wurden am Tatort gesichert und ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Freitagvormittag gegen 10:15 Uhr ereignete sich auf der L 177 zwischen Langeneichstädt und Jüdendorf ein Verkehrsunfall. Eine Renault Fahrerin fuhr aus bisher unbekannter Ursache in den Straßengraben. Die 62-Jährige wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht. Die Straße musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Saalekreis
Hallesche Straße 96-98
06217 Merseburg
Tel: (03461) 446-204
Fax:(03461) 446-210

Mail: za.prev-sk@polizei.sachsen-anhalt.de