Mansfeld-Südharz: Kriminalitäts- und Verkehrslage

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Eisleben / Brand Industriehalle

Gestern Abend wurde durch unbekannte Täter eine baufällige Industriehalle in Eisleben in Brand gesetzt. Die freiwillige Feuerwehr aus Eisleben löschte das Feuer mit insgesamt neun Fahrzeugen und 48 Kameraden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt, da es sich bei dem angegriffenen Objekt um eine Bauruine handelte. Die Polizei hat nun die Brandermittlungen aufgenommen.

Sangerhausen/ Diebstahl von Paketen

Gestern Abend entwendeten unbekannte Täter aus dem Fahrzeug eines Paketzustellers diverse Pakete. Die Täter nutzten den Moment, als der Postbote ein Paket ablieferte um in das Fahrzeug des Zustellers zu gelangen. Bei den Paketen handelte es sich ausschließlich um bestellte Produkte bei Amazon.

Verkehrslage

Klostermansfeld/ Bahnhofstraße/ 01.06.2022, 22.10 Uhr

Durch einen Zeugen wurde gemeldet, dass sich auf dem Gleisbett der Bergwerksbahn in Klostermansfeld ein Fahrzeug befindet und der Fahrzeugführer (24) gerade versucht sein Fahrzeug aus dem Gleisbett zu fahren. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Fahrer antreffen. Dieser machte einen stark alkoholisierten Eindruck, was der freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest bestätigte. Der Test ergab einen Wert von über zwei Promille. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Fahrer mit seinem PKW über den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes, überfuhr dort einen Bordstein, geriet mit seinem Fahrzeug auf die dort befindliche Grünfläche und kam anschließend im Gleisbett zum Stehen. Der Fahrer wurde zur Durchführung der Blutprobenentnahme in ein Krankenhaus verbracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und sein Fahrzeug geborgen. Durch den Unfall wurde ein Streckenabschnittsschild der Bergwerkbahn beschädigt. Der genaue Sachschaden ist nicht bekannt.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de