Mansfeld-Südharz: Kriminalitäts- und Verkehrslage

Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Mansfeld-Südharz

Mansfeld / Betrug durch gefälschte Email einer Bank

Ein Betroffener (65) und dessen Mutter (88) meldeten gestern Nachmittag der Polizei, dass sie Opfer eines Betruges wurden. Seit dem 19.02.2022 wurden von den Konten der Betroffenen insgesamt 82.000 Euro widerrechtlich abgebucht. Der Betroffene gab an, dass er am 18.02.2022 auf eine vermeintliche Email seiner Hausbank reagiert habe, in der er sich mit seinen Kontodaten neu einloggen musste. Nun wurden bis zum 21.02.2022 durch unbekannte Täter drei Abbuchungen getätigt die zu dem benannten Schaden führten.

Verkehrslage

Klostermansfeld / Bahnhofstraße

Die Polizei stellte gestern Abend im Rahmen ihrer Streife den 47-jährigen Fahrzeugführer mit seinem PKW fest. Die durchgeführte Verkehrskontrolle ergab, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige gefertigt.

Klostermansfeld / L 226 / 21.02.2022 19:59 Uhr

Ein PKW-Fahrer (19) meldete gestern Abend, dass er die L 226 aus Richtung Klostermansfeld befuhr und sein Fahrzeug aufgrund einer starken Windböe in einer Kurve nach links von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kam auf dem dort befindlichen Acker zum Stehen. Der genaue Sachschaden ist derzeit noch unbekannt, verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de