Mansfeld-Südharz: Kriminalitäts- und Verkehrslage

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Eisleben / Bedrohung und Verstoß Waffengesetz

Gestern Morgen gegen 00:45 Uhr beförderte ein Taxifahrer einen Fahrgast zum Bahnhof Eisleben. Die Rechnung hatte dieser bereits bezahlt, hielt aber nach dem Aussteigen aus dem Taxi einen pistolenähnlichen Gegenstand in der Hand und feuerte mindestens einmal in die Luft. Daraufhin fuhr der Taxifahrer los und verständigte die Polizei, welche den Mann am Bahnhofsgebäude feststellen konnte. Bei dem alkoholisierten 37-Jährigen wurde eine Schreckschusswaffe sichergestellt und gegen ihn eine Strafanzeige gefertigt.

 

Eisleben / räuberische Erpressung in Spielothek

Eine 59-jährige Mitarbeiterin einer Spielothek in Eisleben meldete heute Morgen gegen 02:00 Uhr der Polizei, dass sie gerade überfallen wurde. Die Mitarbeiterin war allein, als eine Unbekannter die Spielothek betrat und unter Vorgehalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes die Geldeinnahmen forderte. Dieser Aufforderung kam die Frau nach, so dass der Täter einen vierstelligen Betrag erbeutete und die Spielothek in unbekannte Richtung verließ. Die Polizei fahndete nach dem Täter und sicherte Spuren am Tatort. Der unbekannte Täter konnte wie folgt beschrieben werden: schlanke Statur, ca. 185-195 cm groß, trug schwarze Oberbekleidung und Gesichtsmaske.

 

Eisleben / Sachbeschädigung und Angriff

Gestern Mittag beobachtete ein Zeuge wie ein Mann mit einem Hammer auf einen abgestellten PKW einschlug, indem sich niemand befand. Der Zeuge wollte diese Tathandlung unterbinden woraufhin der Mann mit erhobenen Hammer auf den Zeugen zuging. Der Angriff konnte durch den Zeugen und durch die Hilfe eines weiteren Herbeieilenden verhindert werden. Der Täter (37) war stark alkoholisiert und konnte zunächst nicht befragt werden. Er wurde durch die hinzugezogenen Polizeibeamten zum Polizeirevier verbracht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro.

 

 

Verkehrslage

 

Allstedt / Hauptstraße / 14.02.2022 12:53 Uhr

Der 31-jährige PKW-Fahrer befuhr gestern Mittag die Straße Zur Ziegelei. Im Kreuzungsbereich zur Hauptstraße übersah er die von rechts kommende 49-jährige PKW-Fahrerin woraufhin es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Durch den Unfall wurden die jeweiligen Fahrzeugführer, sowie die jeweiligen Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von ca. 18.000 Euro. Drei Personen wurden in ein Krankenhaus verbracht, eine Person wurde vor Ort medizinisch versorgt.

 

Mansfeld / B 242 / 14.02.2022 14:05 Uhr

Der 42-jährige Fahrzeugführer meldete gestern der Polizei, dass er aufgrund eines entgegen kommenden Fahrzeugs auf den Grünstreifen fahren musste. Die unbekannte Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die B 242 in Richtung Königerode. Sie überholte einen LKW und befand sich infolge dessen auf der Fahrspur des entgegen kommenden 42-Jährigen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern fuhr er auf den rechts befindlichen Grünstreifen. Trotz diesem Ausweichmanövers touchierten sich beide Außenspiegel. Die unbekannte Fahrzeugführerin setzte ihre Fahrt verbotswidrig fort. Beim Fahrzeug des 42-Jährigen entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro.

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de