Polizeimeldungen 22.11.2020, Eisleben – PI 216 und 217/2020 Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Einbrüche

In Gerbstedt drangen unbekannte Täter in der Nacht von Freitag zu Samstag in eine Apotheke ein. Entwendet wurde Bargeld.

Ebenfalls in der Nacht zu Samstag wurde in zwei Keller in Helbra, Lehbreite eingebrochen. Die Räume wurden durchsucht, nach einem ersten Überblick vermutlich nichts entwendet.

Samstag kurz nach 17.00 Uhr wurde der Einbruch in einen Keller in Sangerhausen, Straße der Volkssolidarität gemeldet. Gestohlen wurde ein Wäschetrockner.

Geschwindigkeitskontrolle

Auf der B80 bei Seeburg in Richtung Eisleben wurde am Samstagnachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden 250 Fahrzeuge gemessen und zehn Verstöße festgestellt. Dreimal Bußgeld, ein Fahrverbot und sieben Verstöße im Verwarngeldbereich waren das Ergebnis. Spitzenreiter war ein PKW mit 117 km/h statt der erlaubten Tempo 70, der zudem noch ein riskantes Überholmanöver an den Tag legte.

Diebstahl aus PKW

Unbekannte Täter zerstörten an zwei zwischen Grillenberg und Wippra an der L230 abgestellten PKW am Samstag zwischen 13.30 Uhr und 14.15 Uhr je eine Scheibe. In einem Fall wurde ein Rucksack mit Handy und Bekleidung, im anderen Fall ein Beutel mit einer Decke entwendet.

Zwischen 14.00 Uhr und 15.45 Uhr am Samstag wurde an einem bei Möllendorf geparkten PKW eine Seitenscheibe eingeschlagen. Gestohlen wurde eine Tasche mit persönlichen Dingen.

Fahren unter Alkohol

In Benndorf, Hauptstraße wurde am Sonntag gegen 04.00 Uhr ein Kleintransporter angehalten und kontrolliert. Dabei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem Fahrer ergab 1,6 Promille. es erfolgte eine Blutprobenentnahme durch einen Arzt. Der Führerschein des Hallensers wurde sichergestellt.

Brand in Sauna

In Eisleben, wurde am Samstag gegen 04.50 Uhr der Brand in einer Sauna, welche sich als Anbau an einem privaten Wohnhaus befindet und mit einem Holzofen betrieben wird, gemeldet. Ein 56Jähriger versuchte den Brand selbst zu löschen und wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung ambulant behandelt, weitere Personen wurde vorsorglich untersucht. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus verhindern. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000,- Euro.

Verkehrsunfälle

21.11.2020; 10.25 Uhr; Hettstedt OT Walbeck, B180

Ein PKW befuhr die Bundesstraße aus Richtung Hettstedt kommend und scherte kurz nach dem Abzweig Walbeck aus, um einen LKW zu überholen. Es kam zur frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden PKW. Beide Fahrzeugführer kamen verletzt in Krankenhäuser. An beiden Kraftwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die B180 war bis 13.15 Uhr gesperrt.

21.11.2020; 10.25 Uhr; Allstedt, L218

Zwei PKW befuhren die Straße zwischen Mönchpfiffel und Allstedt. Als der Vorausfahrende anhielt, fuhr der nachfolgende Wagen auf. Es entstand Sachschaden.

22.11.2020; 05.40 Uhr; Südharz OT Schwenda, L236

Zwischen Breitenstein und Schwenda kollidierte ein PKW mit einem Wildschwein. Der Schwarzkittel überlebte den Unfall nicht, am Fahrzeug entstand Sachschaden.

22.11.2020; 06.25 Uhr; BAB38 Richtung Leipzig Höhe Bennungen

Ein Kleintransporter befuhr den rechten Fahrstreifen und wich einem die Fahrbahn querenden Tier aus. Dadurch geriet das Fahrzeug auf den Grünstreifen und fuhr auf das Anfangssegment der Schutzplanken auf. Dabei wurden 19 Segmente der Schutzplanke, ein Verkehrszeichen sowie der Motor des Transporters beschädigt. Der Fahrer (29) blieb unverletzt. Der Sachschaden allein am Fahrzeug beträgt etwa 20.000,- Euro. Zudem liefen Betriebsstoffe aus, welche beseitigt werden mussten.

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-​204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-​msh@polizei.sachsen-​anhalt.de