Polizeimeldungen 31.10.2020, Eisleben – PI 197/ 2020 Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Polizeimeldungen Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Raubstraftat

In Sangerhausen, Karl-​Liebknecht-Straße, kam es Freitagabend in einem Ladengeschäft zu einem räuberischen Diebstahl. Ein bislang noch unbekannter Mann, etwa 170 cm, stämmig, Vollbart, schwarze Haare, graues Basecap, dunkelblaue Jeans, schwarze Jacke, schwarze Schuhe mit weißen Sohlen entnahm Waren im Gesamtwert von 150,- €, ohne diese zu bezahlen. Eine Mitarbeiterin stellte sich dem Mann in den Weg und wurde zur Seite geschoben. Bei der Flucht verlor der Mann seinen mitgeführten Rucksack, in welchem sich das Diebesgut befand. Seine Fluchtrichtung ist nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zum Täter machen können werden gebeten, sich telefonisch im Polizeirevier Mansfeld-​Südharz unter: 03475 670 0 zu melden.

 

Alkoholisierter LKW-​Fahrer

Freitagabend hat ein 53jähriger LKW-​Fahrer in Sangerhausen, Weinbergstraße, zunächst eine verbale Auseinandersetzung mit einem Gleichaltrigen gehabt. Diese gipfelten in einer Körperverletzung. Danach fuhr der LKW-​Fahrer mit mehr als 1,2 Promille Atemalkoholkonzentration das Fahrzeug weg. Eine notwendige Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Zudem sind zwei Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet worden.

 

Verkehrsunfall

In Mansfeld, Spanweg, ereignete sich Samstagfrüh ein Verkehrsunfall. Den ersten Erkenntnissen zufolge ist eine 19jährige Autofahrerin in Richtung Siebigerode unterwegs gewesen. In einer Rechtskurve geriet sie aus bislang noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, überfährt Palisaden, eine Leitbake und kommt an einem Baum zum Stehen. Es kam zum Unfall mit Sach- und Personenschaden. Die Leichtverletzte stand unter dem Einfluss von Drogen und wurde in einer Klinik von Hettstedt ambulant behandelt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-​204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-​msh@polizei.sachsen-​anhalt.de