07.10.2020, Eisleben – 203 / 2020 Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Eisleben / Fahrzeug führen unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Eine Streifenwagenbesatzung wurde auf ein Fahrzeug aufmerksam und kontrollierte den Fahrzeugführer. Während der Kontrolle wies der 26-​jährige Fahrer eines PKW VW typische Anzeichen für Einfluss von Betäubungsmitteln auf. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief bei dem Fahrzeugführer positiv auf Cannabis. Nach einer entsprechenden Belehrung wurden die weiteren polizeilichen Maßnahmen, wie eine beweissichere Blutprobenentnahme, eingeleitet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

 

Walbeck / Diebstahl

Unbekannte Täter betraten eine Baustelle, durchsuchten einen Autokran und öffneten die Staufächer des Krans, ohne etwas zu entwenden. Aus dem Kran wurden jedoch ca. 150 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Weiterhin wurde ein Baucontainer aufgebrochen und daraus eine Jacke und ein Rucksack entwendet. Vom Außenbereich fehlen außerdem noch zwei Kabeltrommeln mit ca. 50 Meter Kabel. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Zu den Tätern gibt es bislang keine Hinweise.

 

Sandersleben / Diebstahl

Unbekannte Täter drangen widerrechtlich in eine nicht mehr bewohnte Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und entwendeten Mobiliar. Welche Gegenstände genau entwendet wurden und in welcher Höhe der Schaden ist, kann noch nicht gesagt werden.

 

Verkehrsunfälle

 

Eisleben / Unterrißdorfer Straße / 06.10.2020 15:32 Uhr

Die Fahrzeugführerinnen eines PKW Seat und eines PKW Renault befuhren hintereinander die B 80 aus Richtung Halle in Richtung Eisleben. An der Kreuzung an der Unterrißdorfer Straße mussten beide Fahrzeuge aufgrund einer Rotphase der Lichtzeichenanlage anhalten. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr die Fahrzeugführerin des Renaults los und bemerkte zu spät, dass das vor ihr stehende Fahrzeug noch nicht anfuhr. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, an denen auch Sachschaden entstand. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

 

Bornstedt / L 224 / 06.10.2020 18:55 Uhr

Eine 19-​jährige Fahrzeugführerin eines PKW VW befuhr die Straße zwischen Schmalzerode und Bornstedt, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

 

Eisleben / Magdeburger Straße / 07.10.2020 06:55 Uhr

Ein 27-​jähriger Fahrzeugführer gab an, dass er mit seinem PKW VW aus Richtung B 180 in Richtung Eisleben fuhr, als er nach links von der Fahrbahn abkam und mit einen dortigen Baum kollidierte. Dabei wurde der Fahrzeugführer leicht verletzt. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest beim verunfallten Fahrzeugführer reagierte positiv auf Amphetamine Methamphetamine sowie Cannabis. Der Gesamtschaden wird mit ca. 3.200 Euro beziffert.

 

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-​204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-​msh@polizei.sachsen-​anhalt.de