05.10.2020, Eisleben – 201/ 2020 Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Polizeimeldungen Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

Eisleben / Sachbeschädigung

Unbekannte Täter rissen eine Folie, welche an einem Schaufenster eines Geschäftes befestigt war, ab und beschädigten diese dadurch. Die Folie ist über 1 Quadratmeter groß und hat einen Wert von ca. 100,-€.

Sangerhausen / PKW beschädigt

Ein unbekannter Täter beschädigte ein Fahrzeug, indem er den Lack zerkratzte. Der PKW parkte ordnungsgemäß. Der genaue Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise auf den Täter gibt es bislang noch nicht.

Eisleben / Brand

Im Bereich der Kleinen Rammtorstraße wurde am Sonntagabend ein Brand mitgeteilt. Hier fing eine Grünfläche Feuer, das die Feuerwehr schnell löschen konnte. Vermutlich wurde eine Feuerschale geleert, deren Glut noch nicht ausreichend abgekühlt war. Verletzt wurde niemand.

Sangerhausen / Diebstahl

Unbekannte Täter drangen auf das Gelände eines Autohandels und entwendeten von zwei Neuwagen die Räder samt Alufelgen. Die Fahrzeuge wurden auf Pflastersteine aufgebockt und anschließend die Kompletträder abmontiert. Das Diebesgut wurde vom Grundstück gerollt und in der Folge entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 15000,-€.

Verkehrslage

Amsdorf / Industriestraße / 05.10.2020 07:15 Uhr

Eine 36-​jährige Fahrzeugführerin eines PKW BMW befuhr die Straße zwischen Amsdorf und Etzdorf, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier verstarb an der Unfallstelle.

Klostermansfeld / B 180 / 05.10.2020 03:30 Uhr

Der 56-​jährige Fahrzeugführer eines PKW Opel befuhr die B 180 aus Richtung Klostermansfeld in Richtung Polleben, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Der Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier, welches an der Unfallstelle verendete. Der Sachschaden am PKW beträgt ca. 3000,-€.

Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Polizeirevier Mansfeld-​Südharz

 

Friedensstraße 07

06295 Eisleben

 

Tel: (03475) 670-​204

Fax:(0345) 224 111 1610

Mail: za.prev-​msh@polizei.sachsen-​anhalt.de