Mansfeld-Südharz – Pressemitteilung Nr.: 126/2020 Halle, den 17. Juni 2020

Polizeimeldungen aus dem Polizeirevier Mansfeld-Südharz, 17.06.2020

Helbra / Diebstahl

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Haupteingangstür in die Verkaufsräumlichkeiten bei einem Fleischer ein. Sie entwendeten Würstchen, 20 kg Schinken, 10 kg Salami, 8 kg Rindfleisch, mehrere Kartons Käse, Heidelbeeren, Brombeeren, Schokolade und Cola Flaschen. Spuren wurden gesichert. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1500,- €.

Hettstedt / Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Täter verschafften sich am frühen Morgen des 17.06.2020 unerlaubt Zugang auf ein Grundstück und in ein Einfamilienhaus. Die Bewohnerin bemerkte die Täter und alarmierte die Polizei. Vor Ort bestätigte sich, dass unbekannte Täter Türen öffneten und Schränke durchsuchten. Eine Geldbörse mit diversem Inhalt wurde entwendet.

Kelbra / Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis führen

Bei einer Verkehrskontrolle konnte der Fahrzeugführer eines PKW Toyota den Polizeibeamten keinen Führerschein vorweisen. Auch im Nachgang erschien der 41-Jährige nicht auf der Dienststelle, um die Fahrerlaubnis vorzuzeigen. Es wurde bekannt, dass er seit 1999 nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Rottleberode / Ladungssicherung

Eine Streifenwagenbesatzung wurde auf einen LKW und dem mitgeführten Anhänger aufmerksam, der mit Holzstämmen beladen war. Die oberste Lage Holzstämme ragte über die Rungen hinaus, obwohl u.a. die Ladungssicherung erst gegeben ist, wenn die anliegenden Holzstämme von den Rungen überragt werden.

Verkehrslage

Südharz / Hallesche Straße/ 17.06.2020 07:30 Uhr

Ein Fahrzeugführer eines PKW Renault beabsichtigte von einem Parkplatz links auf die Hallesche Straße aufzufahren. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem Fahrzeug der Marke Ford, welches sich schon im Abbiegevorgang nach links auf den Parkplatz befand. Die Unfallbeteiligten wurden bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Eisleben / B 180 / 17.06.2020 07:15 Uhr

Ein 40-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr die B 180 in Richtung Eisleben, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000,-€. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Friedensstraße 07
06295 Eisleben
Tel: (03475) 670-278 / 204
Fax:(03475) 670-210

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de