Mansfeld-Südharz – Pressemitteilung Nr.: 106/2020 Halle, den 19. Mai 2020

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz, 19.05.2020

Walbeck / Verstoß Pflichtversicherungsgesetz

Eine Streifenwagenbesatzung wurde auf einen Fahrzeugführer eines Motorrollers aufmerksam, da er ohne Versicherungskennzeichen die B 180 aus Richtung Aschersleben in Richtung Hettstedt befuhr. Der 56-jährige Fahrzeugführer und der Roller wurden einer Kontrolle unterzogen. Es konnten keine Dokumente vorgewiesen werden. Laut Aussagen des Fahrers sollte er den Motorroller im Auftrag des Eigentümers nach Helbra überführen. Auch der Besitzer des Fahrzeuges konnte keinen Pflichtversicherungsnachweis vorzeigen.

Sangerhausen / Betäubungsmittel

Während der Streifentätigkeit wurden am Schützenplatz Personenkontrollen durchgeführt. Bei zwei Personen wurden strafrechtliche Verstöße im Bereich Betäubungsmittelverstoß geahndet. Bei der Durchsuchung eines 17-Jährigen wurden acht Tütchen mit jeweils 1g Cannabis in szenetypischer Portionierung beschlagnahmt. Dies könnte auf unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln schließen. Bei einem 25-Jährigen wurde ein Tütchen mit einer Haschischkugel aufgefunden und beschlagnahmt. Beide müssen mit einer Strafanzeige rechnen.

Walbeck / Streitigkeiten

Nach einem lautstarken Streit zwischen mehreren Personen, schlug ein Beteiligter aus Wut gegen eine Tür und verletzte sich dabei selbst. Ein Rettungswagen wurde hinzugezogen. Weitere ärztliche Behandlungen wurden vom Verletzten abgelehnt.

Quenstedt / Körperverletzung

Ein Streit zwischen zwei Freunden eskalierte. Einer der beiden Männer schlug den anderen mit der Faust ins Gesicht, welcher dadurch leicht an der Nase verletzt wurde. Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde bei dem Beschuldigten ein Atemalkoholwert von über 2,5‰ gemessen. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Der Verletzte hatte einen Atemalkoholwert von 0,91‰.

Verkehrslage

Heiligenthal / Helmsdorfer Straße / 19.05.2020 11:30 Uhr

Die 74-jährige Fahrzeugführerin befuhr die Helmsdorfer Straße und kam mit ihrem Fahrzeug nach links von ihrer Fahrbahnseite ab. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Ein 44-jähriger Fahrzeugführer versuchte noch auszuweichen, konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern. Die Unfallbeteiligten wurden bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Hedersleben / Kapstraße / 19.05.2020 04:24 Uhr

Ein 30-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Audi befuhr die Kapstraße zwischen Hedersleben und Polleben, als plötzlich ein Dachs die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500,-€. Das Tier verschwand von der Unfallstelle.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Friedensstraße 07
06295 Eisleben
Tel: (03475) 670-278 / 204
Fax:(03475) 670-210

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de