Mansfeld-Südharz – Pressemitteilung Nr.: 045/2020 Halle, den 3. März 2020

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz, 03.03.2020

Hettstedt / Falschgeld

In einer Filiale eines Geldinstitutes meldete sich eine Kundin, da ihr 20€-Schein nicht vom Automaten angenommen werden würde. Bei genauerer Betrachtung stellten die Mitarbeiter fest, dass die Sicherheitsmerkmale auf dem Geldschein nicht vorhanden sind und das Wort „COPY“ aufgedruckt ist. Das Fehlen der Sicherheitsmerkmale und der Aufdruck fällt jedoch auf dem gefälschten Geldschein nicht gleich auf, da Größe und Farbe einem echten Schein sehr ähneln. Die Kundin konnte sich nicht mehr erinnern, wo sie das Falschgeld herbekommen hat. Die Polizei stellte die Geldkopie sicher.

Hettstedt / Fassade beschädigt

An der Wasserburgruine, zwischen der Burgstraße und dem Vöhringer Platz, sprühten unbekannte Täter einen Schriftzug an die Fassade. Das Graffiti wurde mit schwarzer Farbe aufgetragen und ist ca. 2m breit und 0,5m hoch. Der entstandene Schaden beziffert sich ca. auf 500,-€. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang noch nicht.

Liedersdorf / Diebstahl

Unbekannte Täter fällten aus einem Wald ca. 25 Lärchen im Alter von etwa 80 Jahren. Im Anschluss wurden die gefällten Bäume abtransportiert. Hinweise zu den Tätern gibt es nicht. Der entstandene Schaden beträgt ca. 5000,-€.

Seeburg / Einbruch

Unbekannte Täter drangen widerrechtlich auf ein Grundstück im Seeburg ein. Dort brachen sie einen Schuppen auf und durchsuchten Unterstände. Aus den Räumlichkeiten wurden Kanister mit Kraftstoff und Akkumulatoren von einer Solaranlage zur Grundstückseinfahrt transportiert und abgestellt, jedoch nicht entwendet.

Verkehrslage

Quenstedt / B 180 / 02.03.2020 14:30 Uhr

Die 30-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Ford befuhr die B 180 in Richtung Hettstedt und musste verkehrsbedingt auf Höhe der Einmündung Ascherslebener Weg ihr Fahrzeug anhalten. Ein 30-jähriger Fahrzeugführer eines Hondas fuhr direkt hinter der Ford-Fahrerin und bemerkte zu spät das stehende Fahrzeug. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge und es entstand ein Schaden von jeweils ca. 1000,-€.

Riethnordhausen / K 2836 / 03.03.2020 00:20 Uhr

Ein 42-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Skoda befuhr die Straße zwischen Riethnordhausen und Borxleben, als plötzlich ein Hase die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 200,-€. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Friedensstraße 07
06295 Eisleben
Tel: (03475) 670-278 / 204
Fax:(03475) 670-210

Mail: za.prev-msh@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 3. März 2020 — 19:08