Magdeburg: Sammelmeldung

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Magdeburg

1. Sachverhalt:

Umgekippter LKW-Anhänger auf Schrotebrücke der A 14

17.02.2022, 10:31 Uhr Fahrtrichtung Dresden auf Höhe der Ortslage Niederndodeleben

Von einer starken Windböe wurde am Donnerstagvormittag der Anhänger eines LKW erfasst und zur Seite gekippt. Es kam zur Sperrung der Richtungsfahrbahn Dresden.

Kurz hinter der Anschlussstelle Magdeburg-Stadtfeld an der dortigen Schrotebrücke erfasste eine Böe das LKW-Gespann. Der nicht beladene und mit einer Plane bedecken Anhänger schleuderte zur Seite und kam quer zur Fahrtrichtung auf allen zwei Fahrstreifen zum Liegen. Der 62-jährige Fahrer wurde nicht verletzt. Der Anhänger musste durch ein Bergungsunternehmen aufgerichtet und abgeschleppt werden.

Die Richtungsfahrbahn Dresden wurde ab der Anschlussstelle Magdeburg-Stadtfeld gesperrt und der nachfolgende Verkehr abgeleitet.

 

2.Sachverhalt:

Tankstellenmitarbeiterin mit kaltem Kaffee übergossen

17.02.2022, 06:43 Uhr, A 2 Fahrtrichtung Berlin auf Höhe der Ortslage Harbke

Weil er sich in seiner Nachtruhe gestört fühlte übergoss ein polnischer LKW-Fahrer eine Tankstellenmitarbeiterin erst mit Wasser und dann mit Kaffee.

Zuvor hatte er seinen LKW auf dem Rasthof Marienborn an der A 2 im Bereich der dortigen AdBlue-Tanksäule geparkt und sich schlafen gelegt.

Nach ersten Erkenntnissen behinderte er andere Verkehrsteilnehmer, welche die Tanksäule benutzen wollten, weshalb sich die 64-jährige Geschädigte zu dem LKW begab. Ihre Aufforderung den Tankstellenbereich zu verlassen und sich auf den ausgeschilderten Parkflächen einen geeigneten Stellplatz zu suchen ignorierte der polnische LKW-Fahrer. Stattdessen nahm er unvermittelt eine Wasserflasche und seinen Kaffeebecher und goss beides aus seinem LKW heraus auf die Tankstellenmitarbeiterin.

Glücklicherweise war der Kaffee nicht mehr heiß, so dass sich die 64-jährige Magdeburgerin keine Verbrennungen zu zog. Ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wurde eingeleitet.

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

 

39326 Hohenwarsleben

 

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-210

 

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de