Magdeburg: Kriminalitäts – und Verkehrslage

Polizeirevier Magdeburg

Täter nach Einbruchsversuchen in Einfamilienhäusern gestellt

 

In der Nacht vom 03.02.2022 auf den 04.02.2022 ereigneten sich im Stadtteil Diesdorf mehrere Einbruchsversuche in Einfamilienhäusern.

Durch Zeugenhinweise konnten vier männliche Personen im Alter von 20 bis 34 Jahren gestellt werden. Die aus Georgien stammenden Männer haben in mindestens drei Fällen versucht Haustüren von Einfamilienhäusern aufzuhebeln. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurden gegen die Täter Untersuchungshaftbefehle erlassen. Im Anschluss wurden sie einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

 

Jugendlicher nach Raubstraftat ermittelt

 

Am 04.02.2022, gegen 17:40 Uhr, ereignete sich im Bereich der Ernst-Reuter-Allee eine Raubstraftat.

Hier wurden einem 15-jährigen Jugendlichen aus Gersdorf durch zunächst zwei unbekannte männliche Jugendliche gewaltsam die getragenen Schuhe abgenommen. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte ein 15-jähriger Magdeburger gestellt und das Raubgut sichergestellt werden. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

 

Einbruch in einen Supermarkt

 

Am 04.02.2022, gegen 21:30 Uhr, ereignete sich ein Einbruch in einen Supermarkt im Bereich der Thietmarstraße.

Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln einer Tür in einen Supermarkt ein. Ob Gegenstände aus dem Markt entwendet wurden, steht derzeitig noch nicht fest. Vom Tatort flüchteten zwei unbekannte männliche Personen in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung der Täter. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter:
männlich
20-30 Jahre alt
180 cm groß
südländischer Phänotyp
grüne Steppjacke
blaue Jeans

Täter:
männlich
20-30 Jahre alt
180 cm groß
afrikanischer Phänotyp
dunkle Steppjacke
schwarze Trainingshose

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0391 / 546 – 3292 entgegen.

 

Verkehrsunfall mit schwerem Personenschaden

 

Am 04.02.2022, gegen 09:40 Uhr, ereignete sich auf der Lübecker Straße ein Verkehrsunfall, wobei ein 79-jähriger Fahrzeugführer schwer verletzt wurde.

Der 79-jährige Magdeburger befuhr mit seinem PKW die Lübecker Straße und wollte nach links auf ein Grundstücksgelände abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einer in gleicher Richtung fahrenden Straßenbahn der Magdeburger Verkehrsbetriebe. Der 79-jährige zog sich beim Zusammenstoß schwere Verletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Magdeburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

39104 Magdeburg

Hans-Grade-Straße 130

 

Tel: (0391) 546-3186

Fax: (0391) 546-3140

 

Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de