Kriminalitäts- und Verkehrslage 31.12.2021, Magdeburg – 784/2021

Polizeirevier Magdeburg

Brand in Mehrfamilienhaus

Am 30.12.2021 gegen 19:30 Uhr kam es in der Dequeder Straße zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Dort war im Treppenhaus abgestellter Hausrat mutmaßlich vorsätzlich in Brand gesetzt worden. Anwohner oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung oder zu möglichen Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391 / 546 – 3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

 

Gefährliche Körperverletzung mittels Teleskopschlagstock

Am 30.12.2021 gegen 15:45 Uhr befanden sich ein Jugendlicher und ein Heranwachsender auf einem Spielplatz in der Fabriciusstraße. Eine männliche Person kam hinzu, sprach die beiden in Art eines verbalen Angriffs an und schlug sie unvermittelt mit einem Teleskopschlagstock. Danach entfernte sich der Täter mit einem blauen Kfz der Marke Ford, in welchem sich eine weibliche Person befand, in Richtung Brenneckestraße. Die Personen wurden wie folgt beschrieben: Täter: 23-25 Jahre, Körpergröße 190 cm, längere Haare/Kopfseiten kurz (eventuell Zopf), etwas längerer Bart, schwarze Schirmmütze, schwarze Jogginghose, Schuhe der Marke Nike (Modell Blazer), schwarze Jacke der Marke Calvin Klein. Weibliche Begleitung: 23-25 Jahre, deutsch, weiblich. Anwohner oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391 / 546 – 3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

 

Diebstahl zweier Pkw

Im Zeitraum vom 29.12.2021, 18:00 Uhr, bis 30.12.2021, 16:20 Uhr, wurde in der Goethestraße ein Pkw VW Amarok V6 in der Farbe Blau mit Fahr-radträger am Heck entwendet. Zudem wurde am 30.12.2021 zwischen 17:00 Uhr und 18:30 Uhr vom Parkplatz Schleinufer Ecke Johannisbergstraße ein dort geparkter Pkw BMW 560L der 5er-Reihe in der Farbe Grau entwendet. Anwohner oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Diebstählen oder zu möglichen Tätern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391 / 546 – 3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am 30.12.2021 gegen 19:40 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeinfluss. Ein 58-jähriger Fahrzeugführer bog von der Ebendorfer Straße in die Schillerstraße ein. Dort kollidierte sein Pkw mit einem geparkten Pkw, wodurch der geparkte Pkw gegen zwei weitere geparkte Pkw stieß. Ein Atemalkoholtest beim Unfallverursacher ergab den Wert 1,52 Promille, sodass eine Blutprobenentnahme durchgeführt wurde. Drei der beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Trunkenheit eingeleitet und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ebenso konnte beim Verursacher ein Einhandmesser sichergestellt und diesbezüglich ein Ermittlungsverfahren gemäß Waffengesetz eingeleitet werden.

 

Verkehrskontrolle mit Feststellung mehrerer Verkehrsverstöße

Am 30.12.2021 gegen 16:40 Uhr wurden auf dem Holzweg ein Fahrzeugführer und der von ihm bewegte Pkw kontrolliert. Das Fahrzeug war nicht pflichtversichert und die Kennzeichen waren zur Entstempelung ausgeschrieben. Der Fahrzeugführer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, ein mit ihm durchgeführter Betäubungsmittelschnelltest ergab Hinweis auf Konsum von Amphetamin/Methamphetamin und ein Atemalkoholtest ergab den Wert 0,57 Promille. Nach Durchführung einer Blutprobenentnahme wurde der Beschuldigte entlassen.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Magdeburg Polizeirevier Magdeburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

39104 Magdeburg

Hans-Grade-Straße 130

 

Tel: (0391) 546-3186

Fax: (0391) 546-3140

 

Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de