PKW fährt auf Stauende auf 08.12.2021, Magdeburg – 169 / 2021

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Magdeburg
08.12.2020, 12:19 Uhr, A 2 Fahrtrichtung Hannover auf Höhe der Ortslage Burg

Am Mittwoch wurde bei einem Auffahrunfall auf der A 2 bei Burg ein Mensch lebensbedrohlich verletzt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand war kurz vor der Anschlussstelle Burg-Zentrum ein PKW Mercedes auf einen Sattelzug aufgefahren, welcher am Stauende einer dortigen Baustelle hielt. Der 69-jährige PKW-Fahrer aus Brandenburg/Ludwigsfelde wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr (FFW Burg) befreit werden. Er kam mit dem Rettungswagen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der PKW Mercedes wurde durch den Unfall komplett zerstört und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt und konnte nach erfolgter Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 30.000 €.

Im Rahmen der Unfallaufnahme, Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A 2 in Fahrtrichtung Hannover für zwei Stunden gesperrt werden. Der nachfolgende Verkehr wurde an der Anschlussstelle Burg-Ost abgeleitet.

Weshalb der 69-Jährige das Stauende übersah ist noch unklar.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden aufgenommen.

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

 

39326 Hohenwarsleben

 

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-210

 

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de