BPOLI MD: 3800 Euro: Betrüger kann Geldstrafe nicht zahlen und muss ins Gefängnis

Bernburg (ots)

Am Freitag, den 26. November 2021 kontrollierten Bundespolizisten auf dem Bahnhof Bernburg, gegen 17:15 Uhr einen 34-jährigen Mann. Bei dem sich anschließenden Abgleich seiner Personalien mit dem polizeilichen Datenbestand der Polizei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg vorlag. Demnach wurde er im April dieses Jahres durch das Amtsgericht Bernburg wegen Betruges in mehreren Fällen zu einer Geldstrafe von 5000 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 200 Tagen verurteilt. Da der Deutsche lediglich einen Teil der Geldstrafe zahlte und noch immer 3800 Euro fehlten, erging der Haftbefehl. Dementsprechend nahmen die Bundespolizisten den Mann fest. Da es ihm nicht möglich war, die fehlende Summe zu begleichen, wurde er an die Justizvollzugsanstalt in Halle übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de