BPOLI MD: 62-jährigen Fahrraddieb gleich zweimal ertappt

Magdeburg (ots)

Ein 62-jähriger Fahrraddieb wurde gleich zweimal ertappt und muss dementsprechend auch gleich mehrfach mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen: Zunächst informierten Sicherheitsmitarbeiter der Bahn gegen 07:50 Uhr die Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg darüber, dass sie einen Mann beobachtet haben, der auf dem Bahnhofsvorplatz das Schloss eines Fahrrades mittels einer Zange durchtrennt hatte. Der Tatverdächtige konnte durch eine sofort eingesetzte Streife auf dem Willy-Brandt-Platz gestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits zwei Fahrräder in seinen Besitz gebracht, wovon bei dem zweiten Rad der Schließzylinder des Schlosses aufgebrochen wurde. Neben den Fahrrädern fanden die Bundespolizisten die benutzte Zange sowie das durchtrennte Schloss und stellten alle Gegenstände sicher. Zuständigkeitshalber wurde die Landespolizei informiert und der Sachverhalt an diese übergeben. Gegen 09:20 Uhr wurden die Bundespolizisten erneut über einen Fahrraddiebstahl in Kenntnis gesetzt. Diesmal beobachtete ein 25-jähriger, couragierter Mann den Tatverdächtigen, wie dieser das mit zwei Schlössern gesicherte Rad wegtrug. Er stellte ihn und hielt ihn bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Die eingesetzte Streife der Bundespolizei erkannte den 62-jährigen Deutschen wieder und informierte erneut die Landespolizei. Der Mann ist bereits mehrfach wegen ähnlich gelagerter Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Ihn erwarten nun gleich zwei Strafanzeigen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie Diebstahl.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de