Transporter-Fahrer benutzt Rettungsgasse und beschädigt mehrere Fahrzeuge 11.11.2021, Magdeburg – 157 / 2021

Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst der PI Magdeburg
11.11.2021, 12:09 Uhr A 2 in Fahrtrichtung Hannover auf Höhe der Ortslage SchackenslebenDer Stau an einer Baustelle bei Magdeburg war einem Transporter-Fahrer offenbar zu lang, so dass er kurzerhand die durch andere Verkehrsteilnehmer vorbildlich gebildete Rettungsgasse nutzte und dabei mehrere Fahrzeuge beschädigte.

Durch Einsatzkräfte der Bundeswehr wurde das Unfallgeschehen bemerkt, weshalb sie dem Transporter folgten und ihn an der Anschlussstelle Eilsleben stoppten.

Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Jedoch wurden durch die rücksichtlose Fahrweise des 62-jährigen polnischen Unfallverursachers vier im Stau haltende PKW zum Teil stark beschädigt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es entstand ein Gesamtschaden von 70.000 Euro.

Gegen den Unfallfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Seinen Führerschein und eine Sicherheitsleistung von 1000 Euro musste er den Beamten der Autobahnpolizei überlassen.

 

 

Impressum: Polizeiinspektion Magdeburg Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

 

39326 Hohenwarsleben

 

Tel: +49 39204 – 72-0 Fax: +49 39204 – 72-210

 

Mail: za.zvad.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de