Polizeimeldung PI Magdeburg Unbekannte sprengen Fahrkartenautomaten 31.01.2021, Magdeburg – 007/2021

Polizeiinspektion Magdeburg

 

(Calbe, Kreis Salzlandkreis) Zwei bislang unbekannte Täter haben in der zurückliegenden Nacht zum Sonntag am Bahnhof Calbe-Ost einen Fahrkartenautomaten gesprengt, der dabei vollkommen zerstört wurde. Durch die Detonation wurden auch die darin befindlichen Geldkassetten beschädigt. Die Täter erbeuteten dadurch eine nicht bezifferbare Menge an Bargeld.

Nach Angaben eines 33-jährigen Zeugen wurde dieser durch die Detonation gegen 00.15 Uhr auf den Sachverhalt aufmerksam. Er versuchte einen der Tatverdächtigen zu stellen, was jedoch nicht gelang. Der Tatverdächtige erreichte das in unmittelbarer Nähe abgestellte Fluchtfahrzeug, in dem sein Komplize auf ihn wartete. Mit dem BMW – an dem sich gestohlene Kennzeichen befanden – flüchtete das Duo in unbekannte Richtung.

Der erste Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:

männlich, 25 bis 35 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, bekleidet mi grüner Jacke, schwarzer Trainingshose, maskiert

Die Kripo hat Ermittlungen wegen Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion eingeleitet. Zeugen- und sonstige sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546 5196 entgegen. (kü.)

 

Polizeiinspektion Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel. +49 391 546 1422
E-Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de