Polizeimeldung Überfall auf Tankstelle – Täter gestellt 21.01.2021, Magdeburg – 005/2021

Polizeiinspektion Magdeburg

Magdeburg | Am Mittwoch, den 20.Januar 2021, kurz nach 21 Uhr, kam es in der Brenneckestraße in Magdeburg, zu einer Raubstraftat.

Nach bisherigen Ermittlungen betrat der Tatverdächtige die Tankstelle und begab sich gezielt zum Verkaufstresen und forderte von der 33- jährigen Mitarbeiterin der Tankstelle, die Herausgabe von Bargeld. Dabei gab er vor eine Waffe zu besitzen, indem er seine rechte Hand in die Jackentasche steckte. Aus Angst vor Repressalien kam die Mitarbeiterin der Aufforderung nach und übergab Bargeld im oberen zweistelligen Bereich. Anschließend flüchtete der Täter aus der Tankstelle.

Ein 34- jähriger Zeuge befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Tankstellengelände und nahm unmittelbar die Verfolgung des Beschuldigten auf. Er stellte den Beschuldigten im näherliegenden Bereich und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg, wurde für den inzwischen vorläufig festgenommenen 20- Jährigen, Haftantrag beim zuständigen Amtsgericht in Magdeburg gestellt. Nach der richterlichen Vernehmung wurde durch das Amtsgericht der Haftbefehl unter Auflagen ausgesetzt.

 

Polizeiinspektion Magdeburg
Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel. +49 391 546 1422
E-​Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de

Updated: 22. Januar 2021 — 2:11