Polizeimeldung Nach erlassenem Haftbefehl 49-​jähriger Tatverdächtiger in Untersuchungshaft 21.12.2020, Magdeburg – 090/2020

Polizeiinspektion Magdeburg

(Quedlinburg, LK Harz) Nach dem Tötungsdelikt an einem 73-​jährigen Mann am 31.08.2020 in Quedlinburg wurde am zurückliegenden Samstag ein 49-​Jähriger Quedlinburger in Untersuchungshaft genommen.

Der dringend Tatverdächtige war am 19.12.2020 bei der Einreise nach Deutschland an einem Flughafen von Kräften der Bundespolizei aufgrund eines zwischenzeitlich vom Amtsgericht Halberstadt erlassenen Haftbefehls festgenommen worden. Nach Vorführung vor einen Haftrichter verkündete dieser den Haftbefehl wegen Verdacht des Mordes. Der 49-​jährige wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Die Ermittlungen der EG „Gröpern“ dauern an. (kü.)

 

Polizeiinspektion Magdeburg
Presse-​ und Öffentlichkeitsarbeit
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel. +49 391 546 1422
E-​Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-​anhalt.de